13. Juni 2019 / 20:03 Uhr

Daum-Sohn zum FC Bayern? Das sagt Leverkusen-Boss Rudi Völler

Daum-Sohn zum FC Bayern? Das sagt Leverkusen-Boss Rudi Völler

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wechselt Marcel Daum zum FC Bayern? Leverkusen-Boss Rudi Völler gibt eine klare Antwort.
Wechselt Marcel Daum zum FC Bayern? Leverkusen-Boss Rudi Völler gibt eine klare Antwort. © imago images /Jan Huebner
Anzeige

Wird der Sohn von Ex-Bundesliga-Trainer Christoph Daum, Marcel, neuer Videoanalyst beim FC Bayern München? Sein Vater hatte in einem Interview behauptet, dass der FCB Interesse habe - nun hat sich Sport-Geschäftsführer Rudi Völler von Bayer Leverkusen, dem aktuellen Klub von Daum junior zu Wort gemeldet.

Anzeige
Anzeige

Ein Mitglied der Familie Daum beim FC Bayern München? Wie Ex-Bundesliga-Trainer Christoph Daum in einem Interview mit Sport 1 behauptet hat, soll sich der FCB intensiv um seinen Sohn Marcel, aktuell Videoanalyst bei Bayer Leverkusen, bemühen. Gerade Trainer Niko Kovac, der mit Daum junior bei Eintracht Frankfurt zusammengearbeitet hatte, soll ihn sich beim FC Bayern wünschen. "Ich kann das Interesse bestätigen. (...) Dort hat er die Qualitäten meines Sohnes kennengelernt", sagte Christoph Daum. Nun meldet sich in der Bild jedoch derjenige zu Wort, der über einen eventuellen Daum-Transfer entscheidet: Sport-Geschäftsführer Rudi Völler.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Rudi Völler: Daum-Sohn bleibt in Leverkusen

Und Völler schiebt einem möglichen Wechsel einen Riegel vor: "Marcel bleibt bei uns. Er hat noch ein Jahr Vertrag und wir wollen langfristig mit ihm arbeiten. Unsere guten Leute wollen wir behalten", sagte der Bayer-Boss. Der Daum-Sohn solle auch in Zukunft "ein wichtiger Bestandteil unseres Trainerteams sein", so Völler.

Mehr zum FC Bayern

Marcel Daum kam 2011 im Zuge der kurzen Amtszeit Daums bei der Eintracht nach Frankfurt und wechselt im vergangenen Sommer zu Bayer Leverkusen. Zudem bekleidete er die Rolle des Videoanalysten auch für seinen Vater bei dessen Job als Nationaltrainer Rumäniens von 2016 bis 2017. Dass Kovac Marcel Daum nicht schon bei Amtsantritt 2018 mit nach München nahm, begründete Papa Daum so: "Als Niko nach München kam, war die Position von Marcel bei den Bayern gut besetzt und außer seinem Bruder Robert sollte niemand Neues kommen."

Daum junior wird es laut Völler auf jeden Fall auch 2019 nicht: "*Marcel hatte einen großen Anteil daran, dass wir es in die Champions League geschafft haben. Es hat sich mehr als bestätigt, dass wir mit ihm eine wunderbare Wahl getroffen haben."*

50 ehemalige Spieler von Bayer Leverkusen - und was aus ihnen wurde

Dimitar Berbatow, Bernd Schneider, Michael Ballack: Sie alle haben jahrlang ihre Schuhe für Bayer 04 geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Werkself? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis von Bayer Leverkusen - und was sie heute machen. Zur Galerie
Dimitar Berbatow, Bernd Schneider, Michael Ballack: Sie alle haben jahrlang ihre Schuhe für Bayer 04 geschnürt. Doch was wurde aus diesen und weiteren ehemaligen Spielern der Werkself? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis von Bayer Leverkusen - und was sie heute machen. ©

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt