01. Juni 2021 / 14:14 Uhr

Ex-Bayern-Star Alaba erklärt Wechsel: Deshalb habe ich mich für Real Madrid entschieden

Ex-Bayern-Star Alaba erklärt Wechsel: Deshalb habe ich mich für Real Madrid entschieden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
David Alaba hat seinen Wechsel zu Real Madrid erklärt.
David Alaba hat seinen Wechsel zu Real Madrid erklärt. © IMAGO/GEPA pictures (Montage)
Anzeige

David Alaba verlässt den FC Bayern zur neuen Saison und schließt sich Real Madrid an. In einem Interview mit "Sport1" hat der 28-jährige Defensiv-Allrounder nun erklärt, warum er sich am Ende für Real entschieden hat und welche Rolle seine Team-Kollegen bei dem Wechsel spielten.

Anzeige

Über 13 Jahre stand David Alaba beim FC Bayern unter Vertrag und reifte vom hoffnungsvollen Talent zum Weltklasse-Verteidiger. Doch zur neuen Saison hat es den Österreicher aus München weggezogen. Nachdem eine Vertragsverlängerung scheiterte, ist Alaba ablösefrei zu Real Madrid gewechselt und will in Spanien noch einmal eine neue Aufgabe annehmen. In einem Interview mit Sport1 hat der Defensiv-Allrounder nun verraten, warum er sich Real anschließt. "Das ist genau die neue Herausforderung, die ich gesucht habe, um mich sportlich und menschlich nach den grandiosen Jahren beim FC Bayern nochmals weiterzuentwickeln", sagte Alaba.

Anzeige

Auch wenn es noch noch andere Interessenten gegeben hat, waren die Königlichen offenbar von Beginn an in der Pole Position, wie er nun verriet: "Ich war mit mehreren Vereinen in Kontakt, aber Real Madrid stand auf jeden Fall ganz oben auf der Liste", sagte der 28-Jährige und erklärte: "Die Geschichte dieses Klubs ist unglaublich. Ich will sie gemeinsam mit meinen neuen Teamkollegen und den Fans erfolgreich weiterführen. Jeder junge Fußballer träumt im Leben davon, für Real Madrid auflaufen zu dürfen. Für mich geht mit diesem Wechsel ein Traum in Erfüllung."

Alaba freut sich auf Kroos: "Was Toni geleistet hat, ist unglaublich"

Alaba hat in der spanischen Haupstadt einen Fünf-Jahres-Vertrag bis 2026 unterzeichnet. Während sein Trainer in Madrid nach dem Abschied von Zinedine Zidane noch nicht feststeht, ist jetzt schon klar, dass er im deutschen Nationalspieler Toni Kroos auf einen alten Bayern-Bekannten trifft: "Was Toni bei Real geleistet hat, ist unglaublich. Ich freue mich, dass es mit ihm jemanden bei Real gibt, mit dem ich schon zusammengespielt habe und mit dem ich immer gut verstanden habe", lobte Alaba den künftigen Team-Kollegen, mit dem er von 2010 bis 2014 bei den Bayern zusammenspielte.



Vor dem Wechsel nach Spanien hat er sich indes bei seinen alten Team-Kollegen in München über den Verein erkundigt – genauer: Bei Lucas Hernandez und Javi Martinez, die beide lange in Spanien aktiv waren. "In den letzten Tagen hatten wir keinen Kontakt, aber davor habe ich mit ihnen immer mal wieder über Real Madrid gesprochen, weil ich Fragen hatte", verriet Alaba.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!