05. Januar 2020 / 15:31 Uhr

Transfer-Gerücht: Bayern-Star David Alaba vor Wechsel zum FC Chelsea? Das sagt Hansi Flick

Transfer-Gerücht: Bayern-Star David Alaba vor Wechsel zum FC Chelsea? Das sagt Hansi Flick

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hansi Flick (r) hat seinen Spieler David Alaba (l) als unverkäuflich bezeichnet.
Hansi Flick (r) hat seinen Spieler David Alaba (l) als "unverkäuflich" bezeichnet. © imago images/Sven Simon
Anzeige

Bayern-Coach Hansi Flick hat auf das angebliche Interesse des FC Chelsea an David Alaba reagiert und einen Transfer des Österreichers ausgeschlossen. Zuvor hatte die englische Zeitung "Daily Mirror" berichtet, dass die "Blues" den Verteidiger im Winter in die Premier League holen wollen.

Anzeige

Hansi Flick, Trainer des FC Bayern, hat ein angebliches Interesse des Münchner Champions-League-Gegners FC Chelsea an einer sofortigen Verpflichtung von Verteidiger David Alaba deutlich gekontert. Auf die Frage, ob der österreichische Nationalspieler "unverkäuflich" sei, antwortete Flick am Sonntag im Trainingslager des deutschen Rekordmeisters in Doha: "Das würde ich so stehenlassen, absolut."

Der Daily Mirror berichtete von einem Interesse der Londoner an dem 27 Jahre alten Alaba. Der Premier-League-Klub sei bereit, eine Ablöse von 70 Millionen Euro zu bezahlen. Alabas Vertrag in München endet am 30. Juni 2021. Im Sommer äußerte sich Alaba, seine Zukunft betreffend, jedoch noch recht offen: "Ich bin kein Spieler, der weit in die Zukunft blickt. Aber ich könnte mir alles vorstellen." Unter Flick agiert der Außenverteidiger aktuell wegen einiger verletzter Innenverteidiger im Abwehrzentrum und ist unumstrittener Stammspieler.

Neuer, Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars

Goretzka, Müller, Neuer, Lewandowski & Co. - das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! Zur Galerie
Goretzka, Müller, Neuer, Lewandowski & Co. - das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! ©

Flick will neuen Rechtsverteidiger: "Würde uns mehr Optionen bieten"

Ein Verkauf von Alaba kommt also nicht infrage - vielmehr will der FC Bayern seine Defensive darüber hinaus noch verstärken. "Wir schauen, was wir im Kader noch machen können. Es ist in der Winterpause aber nicht so einfach, wir müssen schauen. Ein Rechtsverteidiger ist wichtig, da wir dann Benji (Pavard, d. Red.) in die Mitte ziehen könnten. Das würde uns mehr Optionen bieten", erklärte der Trainer, der den Rekordmeister bis mindestens Sommer coachen wird. Ein Kandidat für einen Transfer soll demnach Joao Cancelo von Manchester City sein. Auch an Leipzig-Profi Lukas Klostermann sollen die Bayern Interesse haben.

Mehr vom SPORTBUZZER

Flick äußerte sich ebenfalls zur Verpflichtung von Schalke-Keeper Alexander Nübel. Er lobt den Transfer des deutschen Rekordmeisters. "Bayern hat die Chance genutzt, um einen sehr talentierten Torhüter nach München zu holen. Das ist sehr weitsichtig", sagte er. Wie es genau mit den Torhütern Manuel Neuer, Sven Ulreich und Nübel im Sommer weitergeht, ist laut Flick noch nicht klar. "Mein Auftrag ist es aktuell, die Mannschaft bis zum 30.6. zu betreuen. Was darüber hinaus ist, muss der FC Bayern entscheiden. Aber Manuel Neuer ist aktuell der weltbeste Torhüter und der FC Bayern wird gut daran tun, ihn zu halten."

Mehr anzeigen

Wo landet der FC Bayern am Ende der Saison 2019/2020? Stimm ab!