08. August 2019 / 21:43 Uhr

Wechsel perfekt: FC Arsenal verpflichtet David Luiz vom FC Chelsea

Wechsel perfekt: FC Arsenal verpflichtet David Luiz vom FC Chelsea

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
David Luiz wechselt noch in diesem Sommer zum FC Arsenal.
David Luiz wechselt noch in diesem Sommer zum FC Arsenal. © imago images / eu-images
Anzeige

Das ist eine echte Transfer-Überraschung: Der FC Arsenal hat Verteidiger David Luiz vom FC Chelsea verpflichtet. Der 32-Jährige kratzt damit an der 120-Millionen-Euro-Marke was Transfer-Erlöse in seiner Karriere angeht.

Anzeige
Anzeige

Überraschender Wechsel in der Premier League. Der brasilianische Verteidiger David Luiz wird ab sofort für den FC Arsenal spielen. Die "Gunners" bestätigten den Transfer am "Deadline Day" (dem letzten Tag der Transferperiode) offiziell. Luiz gewann mit den Londoner Rivalen vom FC Chelsea noch in der vergangenen Saison die Europa League. Der 32-Jährige soll laut BBC einen Zweijahresvertrag beim Klub von Mesut Özil erhalten. Die Ablöse soll bei rund 8,7 Millionen Euro liegen.

Das sind die teuersten Sommer-Neuzugänge der Premier League 2019/20

Harry Maguire, Nicolas Pépé und Rodri sind nur drei der großen Namen, die in die Premier League gewechselt sind. Das sind die teuersten Transfers der englischen Liga.  Zur Galerie
Harry Maguire, Nicolas Pépé und Rodri sind nur drei der großen Namen, die in die Premier League gewechselt sind. Das sind die teuersten Transfers der englischen Liga.  ©

FC Arsenal: David Luiz hat knapp 119 Millionen Euro an Transfer-Erlösen erzielt

Sollte diese Ablösesumme zutreffend sein, steigen die von David Luiz in seiner Karriere erzielten Transfer-Erlöse auf knapp 119 Millionen Euro an. Mehr Geld floss in der Fußball-Geschichte noch nie für einen Innenverteidiger. Luiz wechselte im Jahr 2016 für 35 Millionen Euro von Paris Saint-Germain zum FC Chelsea. Es war eine Rückkauf-Aktion. PSG bezahlte zwei Jahre zuvor satte 49,5 Millionen Euro für den Brasilianer.

Mehr zum FC Arsenal

Luiz trifft in der Innenverteidigung beim FC Arsenal unter anderem auf Ex-BVB-Star Sokratis und Shkodran Mustafi, den deutschen Weltmeister von 2014. Laut London Evening Standard soll Luiz den Last-Minute-Wechsel zum London-Konkurrenten erzwungen haben, weil er sich um regelmäßige Einsatzzeiten sorgte - sollte Arsenal diese seinem neuen Verteidiger versprochen haben, können sich Sokratis und Mustafi schon mal auf einen harten Konkurrenzkampf einstellen.