13. Januar 2022 / 10:23 Uhr

Bericht: Hoffenheim will Abgang von David Raum vermeiden - Neuer Vertrag mit hoher Ausstiegsklausel geplant

Bericht: Hoffenheim will Abgang von David Raum vermeiden - Neuer Vertrag mit hoher Ausstiegsklausel geplant

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hoffenheim-Profi David Raum debütierte im September für die deutsche Nationalmannschaft.
Hoffenheim-Profi David Raum debütierte im September für die deutsche Nationalmannschaft. © IMAGO/foto2press
Anzeige

David Raum ist der Senkrechtstarter der TSG Hoffenheim. Obwohl der Verteidiger erst im Sommer gekommen war und noch Vertrag bis 2023 hat, will er Klub frühzeitig mit dem Nationalspieler verlängern. 

Nationalspieler David Raum und Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim sollen nach Informationen des Kicker bereits über einen neuen Vertrag sprechen. Dies berichtete das Magazin in seiner Ausgabe am Donnerstag.

Anzeige

Der Vertrag des 23 Jahre alten Raum läuft im Kraichgau ohnehin bis 2025, jedoch hat der Linksverteidiger in dieser Spielzeit mit starken Leistungen und bereits acht Torbeteiligungen in der Bundesliga auf sich aufmerksam gemacht. Beim 3:1 gegen den FC Augsburg verbuchte er jüngst ein Tor und eine Vorlage. Raum war erst im vergangenen Sommer von Greuther Fürth zur TSG gewechselt.

Der Kicker schreibt neben der möglichen zusätzlichen Ausdehnung des Arbeitsvertrags auch von einer "stattlichen Ausstiegsklausel jenseits der 30-Millionen-Euro-Marke, die wohl nicht vor 2023 aktivierbar sein wird". Für Hoffenheim dürfte es dabei mehr um eine finanzielle Absicherung gehen als darum, den angehenden Topspieler über diesen Zeitraum sicher an sich zu binden.