01. Dezember 2018 / 11:17 Uhr

David Villa wird Podolski-Teamkollege: Vissel Kobe angelt sich nächsten Superstar

David Villa wird Podolski-Teamkollege: Vissel Kobe angelt sich nächsten Superstar

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
David Villa (r.) wechselt von New York City FC zu Vissel Kobe - und wird in Japan Teamkollege von Lukas Podolski und Andrés Iniesta.
David Villa (r.) wechselt von New York City FC zu Vissel Kobe - und wird in Japan Teamkollege von Lukas Podolski und Andrés Iniesta. © imago/ZUMA Press
Anzeige

Der spanische Welt- und Europameister ergänzt in Japan das Starensemble von Vissel Kobe - das seine Ansprüche auf die Vorherrschaft in Asien nicht nur verbal untermauert.

Anzeige
Anzeige

Lukas Podolski kann sich bei Vissel Kobe auf einen weiteren prominenten Mitspieler freuen. Nachdem sich die Japaner im Sommer bereits mit Barca-Legende Andrés Iniesta verstärkt haben, stößt nun auch dessen Welt- und Europameister-Kollege David Villa zum superreichen Klub aus der südjapanischen Millionen-Metropole. Der 36-Jährige spielte seit 2014 in der US-amerikanischen Major League Soccer, verlängerte seinen Vertrag bei New York City FC jedoch nicht.

Wo Fußball-Stars ihre Karriere ausklingen lassen

Andrés Iniesta ist nach Japan gewechselt und hat den FC Barcelona nach 22 Jahren verlassen. Wir zeigen, bei welchen Klubs Stars wie Ronaldinho, Zé Roberto oder Trezeguet ihre Karriere beendeten. Zur Galerie
Andrés Iniesta ist nach Japan gewechselt und hat den FC Barcelona nach 22 Jahren verlassen. Wir zeigen, bei welchen Klubs Stars wie Ronaldinho, Zé Roberto oder Trezeguet ihre Karriere beendeten. ©
Anzeige

"Hallo Japan, hallo Vissel Kobe", sagte Villa in einem Video, das Kobe am Samstagvormittag in den sozialen Netzwerken postete. Mit dem Transfer untermauern die Japaner ihre Ansprüche, nach einem enttäuschenden Saisonverlauf mit Platz 10 in der kommenden Spielzeit anzugreifen. Mit der Verpflichtung Villas vollziehe man einen weiteren Schritt auf dem Weg zum großen Ziel des Vereins, "die Nummer eins in Asien zu werden", schrieben die Japaner.

David Villa: 77 Tore in vier Jahren New York

Villa hatte am Donnerstag seinen Abschied aus der MLS verkündet - nach vier Jahren. Sein Vertrag läuft am 31. Dezember aus. In 117 regulären Saisoneinsätzen in der MLS kam der 36-Jährige auf 77 Tore und 26 Assists. Nur Bradley Wright-Phillips von Stadtrivale New York Red Bulls konnte über den gleichen Zeitraum mehr Tore erzielen. Villa, der mit der spanischen Nationalmannschaft 2008 auch den Europameister-Titel gewinnen konnte, führte die New Yorker mit 23 Treffern im Jahr 2016 zum ersten Mal die Playoffs und gewann die Auszeichnung als wertvollster Spieler (MVP) der Liga.

Interview mit Lukas Podolski

„Meine Erfahrung hier war unglaublich. Es hat mir als Fußballer, Person und Familienvater alles gegeben. Ich werde immer mit Liebe an diese Erfahrung zurückdenken. Mein Herz ist hier und ich bin ein NYCFC-Anhänger auf Lebenszeit“, wird Villa auf der Klub-Homepage zitiert.


Hier abstimmen: Vermisst Ihr Podolski in der Bundesliga?

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt