23. August 2020 / 21:09 Uhr

Perfekt: DAZN zeigt Bundesliga auch in der kommenden Saison - Relegation und Supercup dabei

Perfekt: DAZN zeigt Bundesliga auch in der kommenden Saison - Relegation und Supercup dabei

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Streamingdienst DAZN überträgt auch in der kommenden Saison Spiele der Bundesliga.
Der Streamingdienst DAZN überträgt auch in der kommenden Saison Spiele der Bundesliga. © 2020 Getty Images (Montage)
Anzeige

Die Bundesliga läuft auch in der kommenden Saison beim Streaming-Anbieter DAZN. Das bestätigte der Sender im Vorfeld des Champions-League-Finals zwischen dem FC Bayern München und Paris St. Germain. Auch die Relegation und der Supercup gehören zum Paket.

DAZN bleibt bei der Bundesliga am Ball. Wie in der vergangenen Saison wird der Streaminganbieter auch 2020/21 die Spiele am Freitag um 20.30 Uhr, am Sonntag um 13.30 Uhr und am Montag um 20:30 Uhr zeigen. Das teilte der Anbieter am Sonntagabend mit. Auch der Supercup und die Relegation gehören weiterhin zum Portfolio des Streaming-Senders. Damit zeigt DAZN unter anderem auch das Eröffnungsspiel zwischen dem FC Bayern München und dem FC Schalke 04 am 18. September live.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Schon in der vergangenen Saison übertrug DAZN per Sublizenz vom damaligen Rechte-Inhaber Eurosport - daran wird sich zur neuen Saison, der letzten des aktuellen TV-Vertrags, nichts ändern. "Das sind großartige Nachrichten für alle Fußball-Fans, denn in der kommenden Saison bleibt in Sachen Bundesliga für sie alles beim Alten", sagte DAZN-Boss Thomas de Buhr.

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion?

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? Zur Galerie
Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? ©

DAZN und Amazon hatten schon vergangene Saison mit Eurosport-Sublizenz übertragen

Zuletzt waren die Übertragungen unsicher, da der Discovery-Konzern, Muttergesellschaft von Eurosport, als Vertragspartner der Deutschen Fußball Liga vor mehreren Monaten gekündigt hatte. Anfang August hatte das Schiedsgericht der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS) diese Kündigung jedoch für unwirksam erklärt. Die Rechte liegen seitdem wieder bei Eurosport. Das Medienunternehmen hatte sich 2016 das Bundesliga-Paket gesichert, sich aber nach zwei Spielzeiten mit mäßigem Zuschauererfolg gegen die weitere Nutzung der Rechte entschieden. Der Streamingdienst DAZN erwarb im vergangenen Sommer eine Sub-Lizenz und übertrug bis zur Corona-Pause. Durch das Schiedsgerichts-Urteil war nun eine erneute Einigung zwischen Discovery und DAZN notwendig geworden.

Ab der übernächsten Saison wird DAZN noch mehr Bundesliga-Spiele übertragen. Bei der Rechte-Ausschreibung sicherte sich DAZN das Paket mit allen Freitags- und Sonntagspielen ab 2021/2022.