30. Januar 2019 / 19:08 Uhr

DAZN und Eurosport: So gehen wir beim Kauf der Bundesliga-Rechte vor

DAZN und Eurosport: So gehen wir beim Kauf der Bundesliga-Rechte vor

Roman Gerth
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Sender-Chefs von DAZN, Thomas de Buhr, und Eurosport, Susanne Aigner-Drews.
Die Sender-Chefs von DAZN, Thomas de Buhr, und Eurosport, Susanne Aigner-Drews. © imago/Sportfoto Rudel/DAZN/Eurosport
Anzeige

DAZN und Eurosport dürfen aktuell die Bundesliga übertragen - allerdings in relativ kleinem Umfang. Doch beide Medien wollen in Zukunft noch mehr vom FC Bayern, BVB und Co. zeigen. Die Sender-Chefs äußerten sich zu den Plänen von DAZN und Eurosport.

Wird Sky auch künftig den Großteil der Bundesliga übertragen? Diese Frage stellen sich derzeit wohl viele Fußball-Fans. Ab der Saison 2020/21 werden die Karten bei den Bundesliga-Übertragungsrechten noch mal neu verteilt. Und schon jetzt bereitet die Deutsche Fußball Liga als Organisator der Bundesliga die neue Ausschreibung vor. Welche Rolle werden DAZN und Eurosport dabei spielen? Dazu äußerten sich die beiden Sender-Chefs auf dem Spobis.

Anzeige

Weltmeister und Klartexter: Fußballstars, die auf die Spiele im Fernsehen blicken.

Per Mertesacker: „Wat wollen'se von mir hören?“ Na, klare Kante vom Weltmeister! Seit Beginn der Saison 2018/2019 analysiert „Merte“ für den Streamingdienst DAZN die Champions League. „Ich werde sicherlich auch mal anmoderieren oder vor der Fankurve stehen“, versprach der 34-Jährige vor der Premiere am 18. September 2018 auf Schalke – und hielt Wort.   Zur Galerie
Per Mertesacker: „Wat wollen'se von mir hören?“ Na, klare Kante vom Weltmeister! Seit Beginn der Saison 2018/2019 analysiert „Merte“ für den Streamingdienst DAZN die Champions League. „Ich werde sicherlich auch mal anmoderieren oder vor der Fankurve stehen“, versprach der 34-Jährige vor der Premiere am 18. September 2018 auf Schalke – und hielt Wort.   ©

DAZN will keine extreme Preiserhöhung

DAZN zeigt derzeit lediglich Highlight-Videos vom FC Bayern, Borussia Dortmund und Co. aus der Bundesliga. In der Champions League und Europa League hingegen hält der Streamingdienst deutlich umfangreichere Rechte, überträgt viele Spiele live und exklusiv. Zuletzt hatte Thomas de Buhr, Deutschland-Chef von DAZN, im Interview mit dem Fachmagazin Sponsors in Bezug auf die Bundesliga angekündigt: "Das ist etwas, das wir gerne bei uns hätten." Nun grenzte de Buhr allerdings ein: "Wir sind sehr gut in der Lage, uns anzuschauen, was uns das neue Recht bringt. Und auf der Grundlage sehen wir, welchen Preis wir bereit sind zu bieten."

Eine Preiserhöhung in deutlichem Maße will DAZN keinesfalls. Auch nicht, um dann die Bundesliga-Rechte einkaufen zu können. "Wir schauen uns jedes Recht an und prüfen, ob sich das abbilden lässt. Wenn wir das Modell ändern und den Preis auf 49,99 Euro anheben müssten, dann kann das nicht klappen", erklärte de Buhr.

Mehr zu DAZN

Eurosport-Chefin ist "sehr glücklich" mit der Bundesliga

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Genau wie DAZN darf auch Eurosport derzeit die Bundesliga übertragen - unter anderem die Montagsspiele sowie die Sonntagsspiele um 13.30 Uhr sind auf dem Eurosport Player zu sehen. "Wir sind sehr, sehr, sehr glücklich, dass wir die Rechte haben", betonte Susanne Aigner-Drews auf dem Spobis. "Ich glaube, dass wir einen richtig schönen Fußabdruck gesetzt haben."

Anzeige

Die Deutschland-Chefin von Eurosport dürfte daher sicher nicht abgeneigt sein, auch weiterhin die Bundesliga zu übertragen. Da die genauen Rechte, die es zu erwerben gibt, aber noch nicht feststehen, sagt Aigner-Drews: "In Bezug auf die Bundesliga-Ausschreibung: Wir wissen ja überhaupt nicht, wie diese ausschaut. Alles andere ist Glaskugel-Leserei."

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.