14. August 2019 / 21:00 Uhr

DBBL Season Opening am 21. September: Basketball satt in Hannover

DBBL Season Opening am 21. September: Basketball satt in Hannover

Carsten Bergmann und Carsten Schmidt
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Trainerin Tatiana Gallova und die Frauen vom TKH fiebern dem DBBL Season Opening entgegen.
Trainerin Tatiana Gallova und die Frauen vom TKH fiebern dem DBBL Season Opening entgegen. © Petrow/ imago images / Bernd König
Anzeige

Ende September steigt in Hannover mit dem Season Opening der Frauen-Bundesliga eine der größten Basketball-Veranstaltungen Deutschlands. Der SPORTBUZZER erklärt, wie die Veranstaltung läuft, auf wen der TKH trifft – und wo es Karten gibt.

Anzeige
Anzeige

So viel Basketball an einem Tag gab es noch nie in Hannover zu sehen. Am Samstag, 21. September, steigt in der Swiss-Life-Hall am Stadion und der Sporthalle Birkenstraße in der Südstadt das sogenannte Season Opening der Frauen-Bundesliga, die Schirmherrschaft hat Doris Schröder-Köpf übernommen, niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe.

Von 11 bis etwa 19.30 Uhr werden alle sechs Partien des ersten Spieltages ausgetragen.

Der SPORTBUZZER gibt Antworten zu den wichtigsten Fragen über die Hintergründe, den Modus, den Zeitplan, das Rahmenprogramm und den Kartenvorverkauf.

Mehr Sport aus Hannover

Seit wann gibt es diese Art der Saisoneröffnung?

Das Season Opening ist die Saisoneröffnung und hat eine große Tradition. 2002 beschloss der Dachverband DBBL eine zentrale Veranstaltung, um den Frauenbasketball in seiner Gesamtheit einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. 2003 fand das erste Season Opening statt, von 2015 bis 2017 wurde dieses Format auf Antrag des Bundesligisten aus Nördlingen nicht ausgerichtet. Im Vorjahr organisierte Rutronik Stars Keltern aus Baden-Württemberg die Eröffnung.

Wie ist der Modus?

Das Season Opening ist identisch mit dem ersten Spieltag. Bei den Ansetzungen erhalten die fünf bestplatzierten Teams der Vorsaison (Herne, Marburg, Keltern, Wasserburg, Freiburg) und der Siebte Göttingen einen speziellen Bonus: Sie werden als Auswärtsmannschaften gewertet und haben danach elf Heim- und zehn Auswärtsspiele. Die Teams auf den Rängen acht bis zehn und die beiden Aufsteiger haben zehn Heim- und elf Auswärtsbegegnungen zu bestreiten. Der TK Hannover als Ausrichter hat elf Spiele in heimischer Umgebung und elf Spiele in der Fremde.

Auf wen trifft der TKH?

Die Hannoveranerinnen spielen um 15 Uhr in der Swiss-Life-Hall gegen den TSV Wasserburg. Die Bayerinnen haben eine große Vergangenheit mit zehn deutschen Meistertiteln und sieben Pokalsiegen zwischen 2004 und 2017. In der Vorsaison scheiterte Wasserburg im Play-off-Halbfinale am Herner TC, hat also die Ausnahmestellung des vergangenen Jahrzehnts etwas eingebüßt. Daher rechnet sich der TKH durchaus einen Start mit zwei Punkten aus.

Bilder vom Spiel der 1. Basketball-Bundesliga zwischen den Frauen des TK Hannover und des TSV 1880 Wasserburg

Hannovers Marleen Suzan Peek (links) wird von der Wasserburgerin Ashley Williams angegriffen. Zur Galerie
Hannovers Marleen Suzan Peek (links) wird von der Wasserburgerin Ashley Williams angegriffen. ©
Anzeige

Wer spielt noch?

In der Swiss-Life-Hall duellieren sich Halle und Freiburg (12.30 Uhr) sowie Osnabrück und Meister Herne (17.30 Uhr). An der Birkenstraße spielen Heidelberg – Göttingen (11 Uhr), Saarlouis – Keltern (13.30 Uhr) und Nördlingen – Marburg (16 Uhr).

Wo gibt es Eintrittskarten?

Tickets können im Internet unter https://tkh-basketball.reservix.de/events bestellt werden. Gruppenanfragen sind an ticketing@season-opening-dbbl.de zu richten. Das Tagesticket (erste Kategorie) für die Swiss-Life-Hall (etwa 2000 verfügbare Karten) und die Birkenstraße (Fassungsvermögen 300 Zuschauer) kostet 18,25 Euro, für VIP-Karten müssen 67,20 Euro entrichtet werden, Rollstuhlfahrer und ihre Begleitperson zahlen 10 Euro. Ebenfalls 10 Euro kostet das Tagesticket für Partien ausschließlich an der Birkenstraße, es ist nur an der Tageskasse vor Ort erhältlich.

Was bietet das Rahmenprogramm?

Es gibt eine Drei-Punkte-Challenge zwischen allen Bundesligisten sowie zahlreiche Aktionen des ausrichtenden TKH und seiner Werbepartner mit Hüpfburg, mobiler Bowlingbahn und einem Glücksrad.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt