15. Januar 2022 / 15:21 Uhr

Großer Schritt in Richtung Titel: De Bruyne schießt Manchester City zum Sieg gegen den FC Chelsea

Großer Schritt in Richtung Titel: De Bruyne schießt Manchester City zum Sieg gegen den FC Chelsea

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Chelsea-Trainer Thomas Tuchel (links) musste mit ansehen, wie Raheem Sterling (Mitte) und Kevin De Bruyne das 1:0 bejubeln.
Chelsea-Trainer Thomas Tuchel (links) musste mit ansehen, wie Raheem Sterling (Mitte) und Kevin De Bruyne das 1:0 bejubeln. © Getty Images/IMAGO/NurPhoto (Montage)
Anzeige

Manchester City baut den Vorsprung an der Tabellenspitze der Premier League weiter aus. Nach einem 1:0 (0:0)-Sieg gegen den FC Chelsea steht das Team von Pep Guardiola bereits 13 Punkte vor dem ersten Verfolger aus London. 

Ist die Titel-Frage in der Premier League bereits geklärt? Manchester City behauptet sich an der Tabellenspitze mit einem 1:0 (0:0)-Erfolg gegen Verfolger FC Chelsea und steht nun schon mit 13 Punkten Vorsprung auf Rang eins. Den entscheidenden Treffer am Samstagmittag erzielte Kevin De Bruyne im zweiten Durchgang (70.).

Anzeige

Zunächst auf der Bank saßen drei der insgesamt vier beteiligten deutschen Nationalspieler. Während Antonio Rüdiger beim FC Chelsea erneut in der Startelf stand, nahmen Timo Werner und Kai Havertz am Seitenrand Platz. Zudem fehlte Ilkay Gündogan in der Anfangsformation der "Skyblues". Doch auch ohne den früheren Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund dominierte ManCity das Spiel schon im ersten Durchgang. Chelsea konzentrierte sich mehr auf das Verteidigen und lauerte auf Umschaltaktionen - ohne wirklich für Gefahr zu sorgen. Die beste Chance in der ersten Hälfte hatte Jack Grealish auf dem Fuß. Doch der Offensivstar der Hausherren verpasste in der 40. Minute nach einem Fehlpass von Mateo Kovacic das 1:0.

Nach dem Seitenwechsel war ManCity weiter das bessere Team und kam verdient nach 70 Minuten zur Führung. Kurz nach der Einwechslung von Timo Werner war Kevin De Bruyne zur Stelle und markierte das 1:0. Der belgische Superstar zog außerhalb des gegnerischen Strafraums ab und ließ Chelsea-Keeper Kepa mit dem Schlenzer keine Chance. Nach dem Rückstand riskierte die Mannschaft von Tuchel nochmal viel, spielte aber ohne große Idee nach vorne. Das 1:0 der Gastgeber geriet überhaupt nicht mehr in Gefahr. Nach 84 Minuten kam noch Gündogan für Matchwinner De Bruyne ins Spiel.


Für ManCity geht´s in der Premier League in exakt einer Woche weiter. Der Spitzenreiter gastiert am Samstag, 22. Januar, beim FC Southampton. Chelsea hingegen ist bereits am Dienstag, 18. Januar, schon wieder gefordert - auswärts bei Brighton & Hove Albion. Am Sonntag steht dann das Derby gegen Tottenham Hotspur an.