18. Juli 2019 / 13:14 Uhr

Bericht: Ajax Amsterdam will Köln-Profi Meré als De-Ligt-Nachfolger

Bericht: Ajax Amsterdam will Köln-Profi Meré als De-Ligt-Nachfolger

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jorge Meré ist beim 1. FC Köln als Abwehrchef vorgesehen. Der Spanier kam 2017 aus Gijon an den Rhein.
Jorge Meré ist beim 1. FC Köln als Abwehrchef vorgesehen. Der Spanier kam 2017 aus Gijon an den Rhein. © imago images / Horstmüller
Anzeige

Nach dem Abgang von Matthijs De Ligt zu Juventus Turin hat Ajax Amsterdam laut "Marca" einen Bundesliga-Profi als Ersatz ins Auge gefasst: U21-Europameister Jorge Meré ist beim 1. FC Köln allerdings als Abwehrchef eingeplant...

Anzeige
Anzeige

Der niederländische Double-Gewinner Ajax Amsterdam hat bei der Suche nach einem Nachfolger für 85-Millionen-Mann Matthijs de Ligt offenbar Jorge Meré vom Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln ins Visier genommen. Nach einem Bericht der spanischen Zeitung Marca soll der spanische U21-Nationalverteidiger neben dem Mexikaner Edson Álvarez vom Club América einer von zwei Kandidaten sein.

Meré hatte bei den Kölnern eine Ausstiegsklausel über 30 Millionen Euro, die allerdings bereits ausgelaufen ist. Die Höhe der Ablösesumme wäre also frei verhandelbar. Der 22-Jährige ist beim Aufsteiger eigentlich fest als Abwehrchef vorgesehen.

Saison 2019/20: Das sind die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! Zur Galerie
Thorgan Hazard, Lucas Hernández, Hannes Wolf un Julian Brandt - nur vier Spieler, die in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen werden. Der SPORTBUZZER zeigt die Sommertransfers der deutschen Erstligisten! ©
Anzeige

Kommt Kevin Wimmer als Ersatz zurück zum 1. FC Köln?

Im Ex-Kölner Kevin Wimmer, der sich im Trainingslager mit dem FC fit hielt, stünde allerdings ein Ersatz parat. Der Wechsel von De Ligt für insgesamt 85,5 Millionen Euro von Ajax zu Juventus Turin war am Donnerstag offiziell geworden.

Meré wurde im Sommer mit der spanischen U21 Europameister, im Endspiel von Udine wurde die deutsche Mannschaft bezwungen. Der 22-Jährige kam im Sommer 2017 von Sporting Gijon in die Domstadt, absolvierte bislang 54 Partien und hat laut transfermarkt.de einen Marktwert von zehn Millionen Euro. Sein Vertrag beim "Effzeh" läuft noch bis 2023.

Hier abstimmen: Wer wird Deutscher Meister?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt