02. Oktober 2020 / 14:43 Uhr

Delitzsch im Derby gegen Krostitz - Radefeld möchte Tabellenführung sichern

Delitzsch im Derby gegen Krostitz - Radefeld möchte Tabellenführung sichern

Johannes David
Leipziger Volkszeitung
Delitzschs Trainer Tilo Ohlig im Spiel gegen die SG LVB Leipzig.
Gelingt es der Mannschaft von Trainer Tilo Ohlig im Derby gegen den FSV Krostitz den zweiten Saisonsieg zu erspielen? © Imago/Ralph Peters
Anzeige

Der ESV Delitzsch hat bisher nur einen Saisonsieg auf dem Konto. Nach der 1:4-Niederlage ist am Samstag ausgerechnet der Tabellenfünfte FSV Krostitz zum Derby zu Gast. Der Radefeld SV hat dann am Sonntag gegen Lipsia Eutritzsch die Möglichkeit, die Tabellenführung auszubauen.

Anzeige

Nordsachsen. Gut vorausgedacht: Als hätten die Planer es geahnt, steht den Nordsachsen ein famoses Fußball-Wochenende in der Landesklasse bevor. Erst Derby in Delitzsch, dann Topspiel in Radefeld – besser geht’s kaum.

Anzeige

Spitzenreiter Radefeld bei Lipsia zu Gast

Nur die Ansage von Tilo Ohlig will dazu nicht recht passen: „Es wird auf keinen Fall besser aussehen als vorige Woche“, sagt der ESV-Trainer, meint damit freilich die Personalsituation seiner Elf. Zuletzt entglitten die ersatzgeschwächten Eisenbahner mit 1:4 bei Aufsteiger Hartenfels Torgau. Und nun muss sich die blutjunge Mannschaft ausgerechnet den mit allen Wassern gewaschenen Krostitzern stellen. Auch der FSV funkte in der Vorwoche leise SOS, reaktivierte die Routiniers Christoph Wittig und Nico Geißler. Letzterer kam, sah und schoss das 2:0-Siegtor gegen Bad Lausick.

Mehr aus Nordsachsen

Traditionell am Sonntag streifen die Radefelder ihre Hemden über. Nach drei Siegen aus drei Spielen wird nun passenderweise der Tabellendritte Lipsa Eutritzsch am Rande von Schkeuditz vorstellig (Anstoß 15 Uhr). Das könnte glatt ein Leckerbissen werden.