24. August 2020 / 13:47 Uhr

Der 1. FC Wolfsburg jongliert sich bei der #GABFAF-Challenge auf Platz drei

Der 1. FC Wolfsburg jongliert sich bei der #GABFAF-Challenge auf Platz drei

Benno Seelhöfer
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Starke Leistung: André Becker (v. l.), Arben Mustafa, Maik Wilhelm, Razak Iddrisu und Gaven Davis Hofmann haben ihren 1. FC Wolfsburg an Platz drei gehievt.
Starke Leistung: André Becker (v. l.), Arben Mustafa, Maik Wilhelm, Razak Iddrisu und Gaven Davis Hofmann haben ihren 1. FC Wolfsburg an Platz drei gehievt. © Kampen/Seelhöfer
Anzeige

Starke Vorstellung der Bezirksliga-Fußballer des 1. FC Wolfsburg: Das Quintett spielte sich bei der #GABFAF-Challenge vorerst auf den dritten Platz - und lieferte dabei einen beachtlichen Schlussspurt ab.

112 Zähler insgesamt, 76 davon in den letzten beiden Spielen! Alleine dort holten die Bezirksliga-Kicker des 1. FC Wolfsburg mehr Punkte als manch anderes Team in der gesamten #GABFAF-Challenge! Kapitän André Becker, der spielende Co-Trainer Arben Mustafa, Razak Iddrisu, Maik Wilhelm und Gaven Davis Hofmann gingen für ihren Klub an den Start, überzeugten vor allem beim Pfostenlauf und Balljonglieren - und sicherten sich so vorerst Rang drei.

Anzeige

„Nachdem wir einen holprigen Start hatten, finde ich, haben die Jungs es gerade zum Schluss richtig geil gemacht. Bis dato sind wir Dritter, also eine super Leistung", war daher auch Becker zufrieden mit seinen Jungs. Was der Kapitän mit dem "holprigen Start" meinte: Nur er und Hofmann setzten je einen Ball an den Querbalken (zehn Punkte). Da war mehr drin, war sich Wilhelm sicher: "Das Lattenschießen ist normalerweise etwas, was ich besser kann, da habe ich leider keinen getroffen." Und Hofmann ergänzte trotz seines Treffers: "Am Anfang hatte es ein bisschen besser geklappt, als die Kamera noch aus war."

Nur Mustafa räumt alle Kisten ab

Also ging es in Spiel zwei, das Bierkistenschießen. Die wertvollen zehn Punkte (alle sechs Kisten mit drei Versuchen abräumen) gelangen aber nur Mustafa. Volle Punktzahl - für den Co-Trainer war das aber nichts Besonderes: "Stolz bin ich nicht. Man kennt mich ja als Flatter, den berühmten Freistoß-Schützen, und daher sollte es auch mein Anspruch sein, dass ich alle Kisten treffe", sagte Mustafa mit einem Schmunzeln. Die anderen vier 1. FC-Spieler räumten zudem insgesamt 16 von 24 möglichen Kästen ab. Nicht schlecht, für ganz oben hat das Quintett allerdings in den ersten beiden Spielen wichtige Punkte liegen lassen. Aber, so konstatierte Iddrisu: "Glück gehört eben auch dazu."

Das hatten die Wolfsburger aber wieder in den weiteren Spielen - oder lag es einfach daran, dass das Quintett die richtigen Spieler für den Pfostenlauf und das Jonglieren an den Start geschickt hatte? Becker mit einem Schmunzeln: "Das Latten- und Kistenschießen habe ich mitgemacht, in allen anderen Spielen sind die anderen besser als ich. Die sind technisch etwas versierter. Ich bin nur zum Hacken da.“

Anzeige

Und so haben Iddrisu und Hofmann beim Pfostenlauf jeweils 16 Punkte geholt - und ordentlich auf die Zähne gebissen. "Meine Lieblingsübung war auf jeden Fall das Laufen. Nicht", sagte Ersterer mit einem Lachen. "Das Laufen ist definitiv am schwierigsten. Sagen wir mal, die ersten 20 Sekunden gingen, dann war es vorbei. Danach musste man kämpfen." So sah es auch Hofmann: "Dafür, dass wir gerade erst mit der Vorbereitung starten, war das natürlich sehr anstrengend." Dennoch waren beide mit ihrem Ergebnis zufrieden.

#GABFAF-Challenge 1. FC Wolfsburg

"Laufen ist nicht so mein Ding..."

Und warum wurde ausgerechnet das Duo ausgewählt? Hofmann mit einem Schmunzeln: "Ich glaube, kein anderer wollte es machen, da wir noch relativ am Start der Saison sind." Was sagt Co-Trainer Mustafa, wäre er nicht gerne zwischen den Pfosten hin und her gesprintet? "Nein, um Gottes Willen! Ich bin dafür bekannt, dass ich nicht so gern laufe", sagt der nur und lacht. "Ich bin eher derjenige, der schießt und auch mal ein paar reinlegt, aber Laufen ist nicht so mein Ding..."

Ganz sein Ding war dann schon eher das Ballhochalten. Starke 87 Kontakte (44 Punkte) holten Iddrisu und Mustafa - sie hielten dazu die Minute durch. Der Co-Trainer war von dem Ergebnis jedenfalls nicht überrascht: "Razak hat mal für die deutsche U16-Nationalmannschaft gespielt, und als guter Fußballer musst du das draufhaben. Das ist das A und O das Hochhalten - und da sollte man schon gut abschneiden." Iddrisu hingegen sagte mit einem Lächeln: "Eigentlich war es unser Anspruch, beim Lattenschießen gut abzuschneiden, dass es jetzt das Jonglieren ist... Sagen wir mal so, darauf hatten wir uns nicht fokussiert."

So oder so gab's wichtige Punkte für den 1. FC - und vorerst Platz 3. Wilhelm sieht allerdings noch etwas Luft nach oben: "Ich habe mir mehr erhofft, dass wir Dritter geworden sind, ist okay. Aber ich dachte, dass wir weiter kommen.“ Aber die Meinung teilte nicht das gesamte Quintett, das unabhängig vom Ergebnis sehr viel Spaß bei den Mini-Spielen hatte. Mustafa: „Die Teamleistung war super, jeder hat sein Bestes gegeben.“ Und Iddrisu sieht es ganz pragmatisch, sagt mit einem Lachen: "Wenigstens sind wir nicht Letzter, wir haben das Beste rausgeholt!"

GABFAF-Challenge 1. FC Wolfsburg (Männer).

#GABFAF-Challenge 1. FC Wolfsburg (Männer). Zur Galerie
#GABFAF-Challenge 1. FC Wolfsburg (Männer). © Benno Seelhöfer

#GABFAF-Challenge - die Rangliste

  1. WSV Wendschott - 117 Punkte
  2. SSV Vorsfelde - 113 Punkte
  3. 1. FC Wolfsburg (Männer) - 112 Punkte
  4. TSV Hillerse - 107 Punkte
  5. SG Vollbüttel/Ribbesbüttel - 106 Punkte
  6. SV Barnstorf - 100 Punkte
  7. ESV Wolfsburg - 98 Punkte
  8. MTV Gifhorn - 86 Punkte
  9. Lupo/Martini Wolfsburg - 80 Punkte
  10. VfB Fallersleben - 69 Punkte
  11. 1. FC Wolfsburg (Frauen) - 62 Punkte

Das Punktesystem

Lattenschießen

Zwei Versuche pro Spieler, pro Treffer fünf Punkte

Kistenschießen

Drei Versuche für sechs Kisten pro Spieler, pro Kiste ein Punkt - 10 Punkte für alle sechs

Pfostenlaufen

Zwei Spieler treten an, Zeitlimit 30 Sekunden, pro Pfosten-Anschlag ein Punkt


Ballhochhalten

Zwei Spieler treten gleichzeitig an, maximal eine Minute oder bis der Ball den Boden berührt, 0,5 Punkte pro Kontakt

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.