28. Juni 2017 / 11:32 Uhr

Der 1. Felder Fohlen-Cup verlangt eine Fortsetzung

Der 1. Felder Fohlen-Cup verlangt eine Fortsetzung

Jan-Phillip Wottge
Kieler Nachrichten
dc5a-6vk86dhbfszfujlchib_original
Zeichnete sich mit zahlreichen Glanzparaden aus: Feldes Torhüterin Lisbeth Kloehn. © Jan-Philipp Wottge
Anzeige

TuS Felde zeigt sich als guter Gastgeber

Pünktlich zur Siegerehrung machte der 1. Felder Fohlen-Sommer-Cup seinem Namen alle Ehre: Endlich strahlte die Sonne vom Himmel und mit ihr die Fußballerinenn der 24 D- und E-Juniorinnen-Teams, die allesamt Pokale abstaubten und somit Grund zum Jubeln hatten. „Das Feedback der Teams schreit nach einer Fortsetzung“, zog Turnierchef Marc Schäfer trotz zeitweiliger Regenschauer ein überaus positives Fazit nach dem 1. Felder Fohlen-Sommer-Cup. Die Felder Fohlen hatten sich als guter Gastgeber präsentiert, während die E-Juniorinnen des TuS Felde am Ende Platz fünf belegten, reihten sich die Teams „Felde pink“ und „Felde schwarz“ bei den D-Juniorinnen als Zehnte und Elfte ein. Bis ins Halbfinale schafften es hingegen Team „Felde blau“ um die eineigigen Zwillingsschwestern Johanne (Stürmerin) und Lisbeth Kloehn (Torhüterin). Doch dort war die JSG Hohwachter Bucht, die in der Meisterschaft gegen den TuS Felde keinen Stich gesehen hatten, eine Nummer zu groß. Durch eine 0:3-Niederlage war der Traum vom Heimsieg ausgeträumt.

Anzeige
dc5a-6vk86ddbijrz8y0jhib_original
Die Felderin Johanne Kloehn (li.) setzte sich hier energisch gegen die Kropperin Finja Wolf durch. © Jan-Philipp Wottge

Im Spiel um Platz drei unterlagen die Kloehn-Schwestern mit ihren Teamkolleginnen schließlich nach Neumeterschießen dem TSV Kropp. „Das können wir heute verschmerzen. Es hat richtig viel Spaß gemacht, das ist viel wichtiger. Und im nächsten Jahr greifen wir dann bei den D-Juniorinnen an“, beteuerten Johanne und Lisbeth fast synchron. Den Turniersieg sicherten sich die Hohwachterinnen durch einen 3:2-Sieg gegen Altona 93 aus Hamburg.Bei den D-Juniorinnen dominierte der SC Rahlstedt. Im Finale bezwangen die Hamburger den SV Henstedt-Ulzburg und schnappten sich den Premierensieg in Felde. Die Mädchen des Kieler MTV
(jeweils Achter bei D- und E-Juniorinnen) und Rot-Schwarz Kiel (Neunter
bei den D-Juniorinnen) platzierten sich im tabellarischen Mittelfeld.