17. Mai 2019 / 09:52 Uhr

Der Büdelsdorfer TSV hat sich noch nicht aufgegeben

Der Büdelsdorfer TSV hat sich noch nicht aufgegeben

Max Brosta
Kieler Nachrichten
Beim 2:6 in Altenholz wurde der Büdelsdorfer TSV einmal mehr unter Wert geschlagen. In dieser Szene behauptet sich Arthur Roller (vorn) im Zweikampf mit René Joswig.
Beim 2:6 in Altenholz wurde der Büdelsdorfer TSV einmal mehr unter Wert geschlagen. In dieser Szene behauptet sich Arthur Roller (vorn) im Zweikampf mit René Joswig. © Sönke Ehlers
Anzeige

Es ist eng - sowohl im Keller als auch an der Spitze. Was für ein Endspurt in der Fußball-Landesliga Schleswig. Während der Osterrönfelder TSV Planungssicherheit für ein weiteres Landesliga-Jahr hat, kämpft der Büdelsdorfer TSV mit letzten Kräften um die Ligaverbleib. Schützenhilfe brauchen die Blau-Weißen dabei vom TuS Jevenstedt, die sich unter der Woche im Flens-Cup-Viertelfinale alles andere als mit Ruhm bekleckerten, gegen die ebenfalls abstiegsbedrohten IF Stjernen Flensborg. Fängt sich der TuS? Gelingt dem BTSV das kleine Wunder? Der 29. Spieltag liefert die Antworten.

Anzeige
Anzeige

Bevor es am Sonnabend zum Auswärtsspiel IF Stjernen geht, hatte Jevenstedt am Mittwochabend die Chance, ins Final Four des Flens-Cups einzuziehen. Doch im Viertelfinale blamierte sich der Landesligist gegen Verbandsligist TuS Rotenhof und verlor mit 0:2 (81., Schulz, 90.+3, M. Gersteuer). Jevenstedt-Trainer Michael Rohwedder reagierte angefressen: „Das ist eine Blamage, eine peinliche Vorstellung. Das war in meinen sechs Jahren hier mit Abstand die schlechteste Leistung.“ Die Niederlage? Absolut verdient. Rotenhof wollte es mehr, erspielte sich teils hundertprozentige Torchancen. „Ohne Yannick Lowaßer gehen wir 0:4 oder 0:5 unter“, sah Rohwedder in seinem Keeper einen kleinen Lichtblick an diesem dunklen Pokalabend. Ist Lowaßer auch gegen Flensborg der einzige, der seine Bestform an den Tag legt, wird es schwierig für den TuS, Platz zwei in der Liga vorzeitig perfekt zu machen. „Mit so einer Leistung wie gegen Rotenhof brauchen wir gar nicht erst nach Flensburg zu fahren“, schimpfte Rohwedder, der zu allem Überfluss Mirko Mrosek und Timo Klug verletzungsbedingt auswechseln musste.

Personelle Sorgen hat der Büdelsdorfer TSV zwar nicht, dafür kreist das Abstiegsgespenst weiter über dem Eiderstadion. Drei Punkte sind es bis zum rettenden Ufer. Doch dafür muss der BTSV vor heimischem Publikum gegen den BSC Brunsbüttel am Sonnabend (14 Uhr) gewinnen und auf Ausrutscher der Konkurrenten Altenholz, IF Stjernen und Rantrum hoffen. Vor allem die beiden letztgenannten haben ein schwieriges Restprogramm. Dass der BTSV Schützenhilfe bekommt, ist nicht unrealistisch. „Doch erst einmal müssen wir gewinnen – egal wie“, erklärt BTSV-Fußballchef Rolf Bannas. Solange rechnerisch noch alles möglich ist, werden die Blau-Weißen kämpfen. „Es ist noch zu früh, um aufzugeben. Bis zum letzten Abpfiff werden wir das nicht tun“, fordert Bannas, der in den vergangenen Wochen immer wieder mit dem Spielglück seiner Elf haderte. „Irgendwann müssen wir mal wieder an der Reihe sein. Es kann doch nicht sein, dass wir immer nur Pech haben“, moniert er.

Während Büdelsdorf im Abstiegssumpf feststeckt, feierte der Osterrönfelder TSV den vorzeitigen Klassenerhalt. Die Stimmung ist prächtig. Der OTSV kann in den letzten beiden Partien befreit aufspielen. Doch die Saison locker austrudeln lassen? Falsch. „Wir wollen das bestmögliche Ergebnis erreichen und unseren sechsten Platz verteidigen“, stellt OTSV-Co-Trainer Tim Fuhrmann klar. Seine Mannschaft ist am Sonntag (14 Uhr) beim Tabellennachbarn FC Reher/Puls zu Gast.

Wie gut kennst du dich im schleswig-holsteinischen Fußball aus? Teste hier dein Wissen!

Mehr anzeigen

Mehr Fußball aus der Region

Klickt euch durch die Bildergalerie zum Abstiegskrimi der Landesliga Schleswig zwischen dem TSV Altenholz und dem Büdelsdorfer TSV:

TSVA-Keeper Jan Detlefsen ist vor Niels Schröder am Ball. Zur Galerie
TSVA-Keeper Jan Detlefsen ist vor Niels Schröder am Ball. ©
Anzeige

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt