11. Januar 2019 / 12:43 Uhr

Der erste Tag: Psotta guckt Potter und eine dreiste Abwerbung!

Der erste Tag: Psotta guckt Potter und eine dreiste Abwerbung!

Redaktion Sportbuzzer
10.01.2019, Göttingen: Vorrunde, SVG Göttingen - JSG Schwarz-Gelb. Foto: Swen Pförtner
Die JSG Schwarz-Gelb schwört sich auf den Sparkasse & VGH CUP ein. © Swen Pförtner
Anzeige

"Mit Vollbrecht an der Bande": Daniel Vollbrecht, Trainer des Wildcard-Gewinners JSG Schwarz-Gelb, schreibt im SPORTBUZZER über seine Erlebnisse beim Sparkasse & VGH CUP

Anzeige

Das Schlagwort „Abwerbung“ in der Überschrift diente nur zur Steigerung der Klickzahlen, damit alle potentiellen Leser auf den Link klicken und nun für Datentraffic gesorgt haben. Danke dafür! Zur Belohnung gibt es für Euch, liebe Leser, nach dem ersten Tag beim Sparkasse&VGH Cup aber ein paar schnieke Beobachtungen vom Spielfeldrand, damit Ihr gut vorbereitet in den Freitag startet.

Zuallererst jubelten wir von der JSG Schwarz/Gelb nach zwei Auftaktsiegen gegen die SVG und den FC Grone. Ein Start nach Maß, den phänomenale gesangliche Unterstützung von der Tribüne aus begleitete. BSV-Legende Timo Hichert hatte sich mit seinen Mannschaftskollegen extra ein paar Stunden eher getroffen, um lyrisch anspruchsvolles Liedgut zu dichten. „Und wir haben Daniel Vollbrecht, und wir finden andere vollschlecht, de, de de, de, de, de de de, de de de de de de de de. Und wir haben Jannik Psotta und der guckt gern Harry Potter, de, de de, de, de, de de de, de de de de de de de de.“ Wenn diese Textzeilen kein Kandidat für die neu ausgelobte Auszeichnung des „Besten Fangesangs des Turniers“ sind, verlieren wir morgen absichtlich gegen Augsburg und Schalke.

 Die JSG Schwarz-Gelb ist Gewinner der Wildcard-Aktion von Sparkasse & VGH CUP und SPORTBUZZER
 Die JSG Schwarz-Gelb ist Gewinner der Wildcard-Aktion von Sparkasse & VGH CUP und SPORTBUZZER © r
Anzeige

Props verdiente sich AJ39 alias Jetlir Aliaj, der uns im Vorfeld des Turniers mit wertvollen Tipps versorgte, die er als Teilnehmer am SJS-Firmencup tags zuvor gewann. In einer ausführlichen WhatsApp-Nachricht ans Team nahm er dem Trainerduo die Arbeit ab und schrieb fachlich mindestens genauso eloquent wie Jan Rümenapp gesanglich durchstartet. Auch Ex-JSGler Nolik Schmidt beehrte die Lokhalle mit seiner Anwesenheit und kündigte in Kürze eine Veröffentlichung seiner PowerPoint Präsentation zum Thema Elfmeterschießen an.

Am Ende des Tages schauten ganz Göttingen und Northeim auf das Duell der beiden stärksten A-Jugendmannschaften der Region. Schwarz-Gelb-Motivationsgott Rudi Osmani rastete als Supporter auf der Tribüne aus, allderweil David Owusu bei seiner Einwechslung über die Bande um Haaresbreite einer Verletzung entging. Die Göttinger U19 um Superstar Zeidan Turgay, den ich auf diesem Wege herzlich grüße und für seinen Support danke (Vollbrecht-Fanclub-Mitgliedsnummer 1), überstand eine doppelte Unterzahlsituation dank kluger Raumdeckung schadlos und verdiente sich das Remis, welches für den weiteren Turnierverlauf alle Chancen eröffnet.

Sparkasse & VGH CUP 2019, Vorrunde am Donnerstag

Sparkasse & VGH CUP 2019, Vorrunde am Donnerstag Zur Galerie
Sparkasse & VGH CUP 2019, Vorrunde am Donnerstag © Pförtner

Im Lager der JSG Schwarz-Gelb bleibt der legendäre Interviewauftritt von Luca Armbrecht hängen, der im Gespräch mit JP Brömsen möglichen Anfragen von Profiteams eine indirekte Absage erteilte: „Ich spiele gerne im Göttinger Raum. Hier bin ich und hier gehöre ich hin.“ Da flogen ihm die Herzen aller Göttinger Raumbewohner zu.

Interview mit Luca Armbrecht (JSG Schwarz-Gelb)

Weitere Herzen wollen wir heute im Spiel gegen die JSG Weper erobern. Wichtige Info an alle Frühaufsteher: das Duell um den Einzug in die Zwischenrunde beginnt bereits um 16.00 Uhr.

Mehr zum Sparkasse & VGH CUP

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt