14. Mai 2019 / 15:12 Uhr

"Der fastet doch": Kuriose 90 Minuten Schwerstarbeit für Koldingens Jaaub Fakih 

"Der fastet doch": Kuriose 90 Minuten Schwerstarbeit für Koldingens Jaaub Fakih 

Tobias Kurz
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Koldingens Jaaub Fakih (hier gegen Gehrdens Julian Rupprecht) musste am Sonntag harte 90 Minuten überstehen.
Koldingens Jaaub Fakih (hier gegen Gehrdens Julian Rupprecht) musste am Sonntag harte 90 Minuten überstehen. © Dennis Michelmann
Anzeige

Fastende Sportler während des Ramadan sind auch im hannoverschen Amateurfußball keine Seltenheit. Dazu gehört auch Jaaub Fakih vom Bezirksligisten Koldinger SV, der am vergangenen Sonntag unter kuriosen Umständen durchspielen musste.

Anzeige
Anzeige

90 Minuten Fußball spielen, ohne am selben Tag trinken und essen zu können? Womöglich noch bei praller Sonne? Für viele muslimische Fußballer ist das während des Fastenmonats Ramadan harte Realität.

Fastende Kicker gibt es auch in den Amateurligen Hannovers zuhauf. Einer davon ist Jaaub Fakih vom Bezirksligisten Koldinger SV, der am Sonntag unter kuriosen Umständen durchspielen musste. Die Koldinger reisten extrem ersatzgeschwächt - mit nur einem Auswechselspieler - beim Tabellenvorletzten TuS Schwarz-Weiß Enzen an. Fakih stand in der Anfangsformation.

Bilder vom Spiel der Bezirksliga 3 zwischen dem Koldinger SV und 1. FC Germania Egestorf/Langreder II

Koldingens Gilles-Asri Kwadjovie (links) behauptet den Ball gegen den Egestorfer Christoph Jülke. Zur Galerie
Koldingens Gilles-Asri Kwadjovie (links) behauptet den Ball gegen den Egestorfer Christoph Jülke. ©
Anzeige

Co-Trainer Ali Varol war zunächst gar nicht bewusst, dass sein Spieler fastet: „Ich habe mich nach einer halben Stunde gewundert, warum Jauub so wenig läuft. Bis mir jemand gesagt hat: Der fastet doch.“ Der anschließend gefasste Plan, Fakih im Laufe des Spiels runterzunehmen, zerschlug sich binnen weniger Minuten.

Gilles-Asri Kwadjovie verletzte sich, die einzige Alternative Marvin Krüger ersetzte ihn (34.). „Ich habe Jaaub dann irgendwann vorne reingestellt. Viel ging bei ihm nicht mehr“, meinte Varol. Immerhin kam der gelernte Mittelfeldspieler in der zweiten Hälfte noch zu einer Torchance. Die empfindliche 0:2-Auswärtspleite der Koldinger konnte er aber nicht mehr abwenden.

Mehr Amateurfußball in Hannover

Die besten Torschützen aus der Region Hannover in den Bezirksligen 1, 2, 3 und 4 (Stand: 03.06.2019)

41 Tore Zur Galerie
41 Tore ©

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt