25. November 2021 / 19:24 Uhr

Der Hermsdorfer Justus Strelow startet beim Biathlon-Weltcup in Östersund

Der Hermsdorfer Justus Strelow startet beim Biathlon-Weltcup in Östersund

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Biathlet Justus Strelow von der SG Stahl Schmiedeberg
Biathlet Justus Strelow von der SG Stahl Schmiedeberg © Matthias Rietschel (Archiv)
Anzeige

Beim Weltcup-Auftakt der Biathleten im schwedischen Östersund steht bei den Herren mit Justus Strelow von der SG Stahl Schmiedeberg auch ein Sachse an der Startlinie. Er soll am Sonnabend im Einzel und am Sonntag im Sprint auf die Strecke gehen.

Dresden. Die Teilnahme am ersten Biathlon-Weltcup-Wettbewerb der Saison hat sich der 24-jährige Justus Strelow bei den internen Testrennen im finnischen Muonio mit einem zweiten Platz im Sprint und einem vierten in der Verfolgung erkämpft. Sein Weltcup-Debüt hatte Strelow, der seit mehreren Jahren in Oberhof lebt und trainiert, im März ebenfalls in Östersund gegeben. Damals belegte er im Sprint den 37. Platz und kämpfte sich in der Verfolgung sogar auf den 30. Rang nach vorn.

Anzeige

Diesmal wird der Hermsdorfer am Sonnabend im Einzel und am Sonntag im Sprint starten. Allerdings ist sein Einsatz am Wochenende kein Garantieschein für die gesamte Weltcup-Saison. Der Sportliche Leiter Frank Eisenbichler erklärte dazu: „Bei den Herren sind mit Benedikt Doll, Erik Lesser, Philipp Nawrath und Roman Rees vier Athleten für das erste Weltcup-Wochenende vorqualifiziert. Zusätzlich sind Justus Strelow und Philipp Horn nach Trainerentscheid für das erste Östersund-Wochenende nominiert.

Weitere Meldungen vom Wintersport aus der Region

Zum zweiten Weltcup-Wochenende in Östersund kommt dann Johannes Kühn dazu, und einer der beiden – Justus Strelow oder Philipp Horn – wird dann beim IBU Cup in Sjusjön starten. Heißt also im Klartext: Justus Strelow muss besser als Horn abschneiden, sonst geht wieder im zweitklassigen IBU-Cup weiter.