08. April 2016 / 15:23 Uhr

Der Nachwuchs von Eintracht Süd siegt und siegt und siegt

Der Nachwuchs von Eintracht Süd siegt und siegt und siegt

SV Eintracht Leipzig-Süd e.V. Nachwuchs
SPORTBUZZER-Nutzer
Der Nachwuchs des SV Eintracht Leipzig-Süd steckt mitten im Punktspielbetrieb. USER-BEITRAG
Der Nachwuchs des SV Eintracht Leipzig-Süd steckt mitten im Punktspielbetrieb. © D.G.
Anzeige

Englische Woche für den Nachwuchs des SV Eintracht Leipzig-Süd: C-II-Junioren sind wieder Erster, C-I-Junioren überraschen den FFV.

Anzeige

Leipzig. Der Nachwuchs des SV Eintracht Leipzig-Süd steckt mitten im Punktspielbetrieb. Die C-II-Jungs hatten jüngst die Spitzenposition an den VfK Blau-Weiß Leipzig abgeben müssen, wohl wissend, noch ein Spiel in der Hinterhand zu haben. Am Mittwochabend ging es zum Vorletzten SV Lok Nordost. Die Eintrachtler waren gut drauf und besonders torhungrig. Marc Loosen und Jean-Paul Lietzow trafen je vierfach, die weiteren acht Treffer verteilten sich auf die heute bestens aufgelegte Mannschaft.

Anzeige

Nun ist man wieder an der Spitze der ersten Kreisklasse, jedoch punktgleich mit dem Verfolger, allerdings um 24 Tore treffsicherer. Nun gilt es in einer Woche beim Vierten aus Stötteritz die tolle Ausgangslage zu verteidigen. Nicht mitwirken wird Felix Geisler, der sich beim 16:0 leider wohl schwer verletzte. Gute Besserung!

Die C-I-Mannschaft gab einen Tag zuvor die Inspiration für ihre Teamkollegen. Beim Dritten FFV Leipzig überraschten die Rocca-Jungs mit temporeichem und effektivem Angriffsfußball. 4:0 lautete der Spielstand nach starken 70 Minuten, Leo Siebeneichler netzte dreimal, Paul Decker einmal ein. Nun winkt sogar der Sprung auf Rang zwei.

Männer absolvierten Nachholspiel in der Stadtklasse


Die 1. Herren absolvierte unter der Woche ihren ersten Nachholer, es galt die vollkommen verzerrte Tabelle der Stadtklasse zu entzerren und natürlich drei Punkte auf die Südkampfbahn zu holen. Schon im Hinspiel entpuppte sich der Gastgeber als schwer zu knackende Nuss. Da stand es 1:3 zur Halbzeit. In der 54. Minute war die Eintracht dezimiert und musste einen Elfmeterpfiff hinnehmen. Doch mit großem Einsatz und noch größerer Moral drehte das Behring-Team das Spiel und gewann mit 4:3.

Das Rückspiel verlief weniger dramatisch, Kapitän Rouven Göttsches, Michael Hamm, Patrick John und Marcus Drittner trafen zum 4:1-Erfolg. Unsere Erste springt damit auf Rang sechs und verkürzt den Abstand auf die vordersten drei Plätze auf zehn Punkte.

Den F-I-Junioren gelang ebenso eine tolle Steigerung im Vergleich zum Hinspiel. Am 19. September lautete es noch 2:4 aus Sicht der Eintrachtler gegen die SG Olympia. Gegen eine Wiederholung hatten vor allem Oskar und Mika etwas dagegen, sie trafen für unsere Mannschaft zum 2:1-Heimerfolg.

Am Mittwoch bestritt die D-I-Mannschaft einen Leistungsvergleich gegen den FC Grimma U13, Dritter der Landesklasse Mitte. Es wurde viel getestet, insgesamt fünfzehn Spieler kamen mindestens eine Halbzeit zum Einsatz. Bemerkenswert neben der spielerisch starken ersten Halbzeit war das deutliche Endergebnis von 6:1.

Weitere Informationen stehen auf der Internetseite www.kleine-eintrachtler.de.