14. März 2016 / 08:58 Uhr

Der Nachwuchs von Lok Leipzig unter Dampf in KW 10

Der Nachwuchs von Lok Leipzig unter Dampf in KW 10

Carsten Gottlieb
SPORTBUZZER-Nutzer
Die aktuellen Ergebnisse und Spielzusammenfassungen der Nachwuchsteams aus Probstheida USER-BEITRAG
Die aktuellen Ergebnisse und Spielzusammenfassungen der Nachwuchsteams aus Probstheida © M. Neubert
Anzeige

Die aktuellen Ergebnisse und Spielzusammenfassungen der Nachwuchsteams aus Probstheida

Anzeige

Probstheida. Am Ende dieses Spieltags, der vor allem durch späte Tore und Entscheidungen geprägt war, standen drei Siege, zwei Unendschieden und fünf Niederlagen für den Lok-Nachwuchs im Protokoll.

Anzeige

Die A-Junioren verschliefen die erste Halbzeit und lagen 2:0 bei Pirna-Copitz zurück. Auch der Anschlusstreffer unmittelbar nach Wiederanpfiff wurde von den Gastgebern prompt mit der erneuten Zwei-Tore-Führung beantwortet. Doch zwischen der 73. und 78. Minute drehten die Probstheidaer das Spiel und gewannen mit 7:3 und bleiben damit auf Platz zwei.

Auch bei den B1-Junioren hob man sich das Toreschießen für die letzten zehn Minuten auf. Nachdem die Probstheidaer in der 71. Minute in Führung gingen, erzielte der Viertplatzierte aus Hohenstein-Ernstthal in der 78. das 1:1. In der Schlussminute gelang den Blau-Gelben aber das 2:1, welches ihren fünften Platz festigt.



Die U16-Junioren mußten trotz einer 0:1 Führung bei der SG Taucha 99 ohne Punkte nach Hause reisen, da den Gastgebern zwei Tore gelangen. Die B2 bleibt auf dem zweiten Platz, wobei der Tabellenführer aber schon zehn Punkte Vorsprung hat.

Die blau-gelbe U15 wollte mit einem Sieg den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern, lag aber gegen die Budissen vom FSV aus Bautzen mit 0:1 zurück, um dann aber zweimal (2:1; 3:2) in Front zu gehen. Am Ende gab es mit einem 3:3 eine Punkteteilung im Probstheida.

Beim zweiten Heimspiel in Folge setzte die D1 nahtlos am Borea-Spiel an und erarbeitete sich ein klares Chancenplus gegen Fortuna Chemnitz, das aber bis zur 33. Minute nicht zu Toren führte. Auch danach sündigten die Blau-Gelben mit ihren Möglichkeiten. So kamen die Fortunen mit ihrer zweiten Chance des Spiels zwei Minuten vor Schluss zum 1:1 und machten ihrem Namen bei diesem Punktgewinn alle Ehre.

Auch beim D2-Spiel gegen RB Leipzig waren die letzten Minuten entscheidend. Nachdem die Blau-Gelben in der 53. Minute zum 2:2 Ausgleich kamen, die Gastgeber damit doppelt so viele Gegentore zu Hause kassierten als in den sieben Spielen zuvor, sorgte ein abgefälschte Freistoß eine Minute später für die unglückliche 3:2 Niederlage der Mannschaft von Trainer P. Franz.

Die E1 hat sich nach dem turbulenten Auftakt der Rückrunde stabilisiert. Man reiste zum Tabellenführer Bornaer SV und bot der Torfabrik Paroli, erzielte den Ausgleich und hielt das Spiel lange offen. Am Ende mußte man sich aber 3:2 geschlagen geben und wird aber mit dieser Leistung wieder in ruhigere Fahrwasser kommen.

Die E2 kassierte mit dem Halbzeitpfiff das 0:2, dem gegen MoGoNo zwei weitere Gegentreffer bis zur 36. Minute folgten. Die Probstheidaer steckten nicht auf und erzielten kurz vor Schluss den Ehrentreffer.

Auch die F1 hatte gegen die U8 von RB Leipzig einen gebrauchten Tag und lag nach neun Minuten mit 3:0 zurück. Trotz drei eigener Tore folgten acht weitere durch den Gegner. Damit hat man die Spitze aus dem Blick verloren und Trainer M. Zoch wird seine junge Mannschaft in den nächsten Woche wieder festigen.

Die F2 hingegen hat die obersten Tabellenränge wieder im Blick und rückte auf den den dritten Platz vor, nachdem man den SV Liebertwolkwitz 58 mit 11:0 besiegen konnte.