13. Mai 2020 / 11:13 Uhr

Der Platzwart weiß genau: Niemand erwartet das Dresdner Gesundheitsamt!

Der Platzwart weiß genau: Niemand erwartet das Dresdner Gesundheitsamt!

Der Platzwart
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die DFL hatte ein schönes Konzept erarbeitet. Und offenbar das Dresdner Gesundheitsamt nicht erwartet.
Die DFL hatte ein schönes Konzept erarbeitet. Und offenbar das Dresdner Gesundheitsamt nicht erwartet. © imago images/Sven Ellger
Anzeige

Sie hatten sich das alles so schön ausgedacht bei der DFL, wie der Ball in der Bundesliga wieder zu rollen hat. Aber nicht mit dem Dresdner Gesundheitsamt. Das spielt jetzt mit. Dabei hätte der Platzwart sogar eine Idee, wie der Schützenplatz Profifußball tauglich gemacht werden könnte.

Anzeige

Herzlich willkommen beim Bundesliga-Bullshit-Bingo! Drei Fragen, drei Antworten. Wo spielt der erste Bundesliga-Profi, der sich mit dem Coronavirus infiziert hat? Hannover 96. Und der zweite? Hannover 96. Und welche Mannschaft ist jetzt als erste Bundesliga-Mannschaft von einer Spielabsage betroffen, weil der Gegner sich lieber zwei Wochen in Quarantäne als auf den Weg nach Hannover begibt? Wer die richtige Antwort weiß, gewinnt eine dreitägige Wundertour durch das Dresdner Gesundheitsamt.

Dabei hatte sich die DFL alles so schön ausgedacht. Sogar ein Konzept hatte sie in Frankfurt entwickelt, aufgeschrieben auf Papier: Regelmäßige Tests, Fiebermessen, maximal 50 Prozent Körperfett, Eckfahnen-Torjubel nur mit Reservierung. Und wer nach drei englischen Wochen hintereinander nicht mehr laufen mag, bekommt Voltarenn. Aber all die Pläne – nur noch Muskulatur, wie Akademiker immer sagen. Denn: Niemand erwartet das Dresdner Gesundheitsamt!

Mehr über Hannover 96

Die DFL hatte mit allem gerechnet, nur nicht mit der Spanischen Inquisition und dem Dresdner Gesundheitsamt. Das Dresdner Gesundheitsamt hat nach zwei positiven Befunden einfach mal bei den Dynamos den Stecker gezogen und die Truppe zwei Wochen komplett vom Netz genommen. Entsetzen im Profifußball. Kalle Rummenigge und Aki Watzke wollen die Saison zu Ende spielen und Meister werden, Bielefeld will aufsteigen, Bremen nicht absteigen, der HSV und Schalke wollen an die Kohle – Fernsehgeld und so.

Aber nicht mit dem Dresdner Gesundheitsamt! Dem Dresdner Gesundheitsamt sind Meisterschaft, Aufstieg, Abstieg und Fernsehgeld ziemlich egal. Hauptsache, Gesundheit. Heißt ja auch schon so. Und nicht Aufstiegsamt. Oder Zweitligaamt.

Dass Dynamo Dresden gerade unverdient Letzter in der Liga ist und bei einem Abbruch höchstwahrscheinlich verdientermaßen die Klasse halten würde – purer Zufall. Auch der Verdacht, dass die SGD-Spieler allesamt ein wenig unfit sind, weil Stollen in Dresden nicht zwingend was mit Fußball zu tun haben müssen – ein Hirngespinst. Dresdens Sportchef Ralf Minge hat erklärt, man wolle „das Thema sportlich klären“. Wer hätte wissen können, dass das Dresdner Gesundheitsamt mitspielt und sogar Steilpass kann? Denn: Niemand erwartet das Dresdner Gesundheitsamt!

Mehr vom Platzwart

Was ist überhaupt erwartbar in diesen Tagen? Dass Trikotsponsor Heinz von Heiden genau jetzt verlängert, kommt zumindest eher überraschend. Die sportliche Bilanz der bisherigen Zusammenarbeit: 13., Abstieg, Aufstieg, 13., Abstieg, neun Trainer und fünf Manager, Fanboykott und Corona-Krise. Wenn man auf so was steht, dann steht man auch gern weiter drauf, auf der Brust in der Mitte. Vielleicht zahlt sich die Kooperation sogar noch aus, 96 könnte der erste Klub mit einer nagelneuen Quarantänesiedlung werden.

Und wenn die HDI-Arena irgendwann nicht mehr coronakompatibel sein sollte, entsteht über Nacht der Massivhaus-Dome auf dem Schützenplatz – als Drive-in für 3000 Autos mit bis zu je 15 Personen aus einem Haushalt. 96-Fans müssen Masken tragen, die sich ab einem Promillegrenzwert von 0,8 gelb-blau verfärben. Gekickt wird auf Kunstrasen unter Fernlicht, zweimal 45 Minuten mit Reifenwechsel. Dynamo Dresden spielt in geschlossenen Bananenkostümen. Es sei denn, das Gesundheitsamt findet noch was. Denn: Niemand erwartet das Dresdner Gesundheitsamt!