15. Mai 2019 / 09:47 Uhr

Der Platzwart und das 96-Alphabet: Von A wie Abstieg bis Z wie Zweite Liga

Der Platzwart und das 96-Alphabet: Von A wie Abstieg bis Z wie Zweite Liga

Der Platzwart
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Ein Alphabet, das seines Gleichen sucht. Der Platzwart hat sich aber leicht damit getan, jedem 96-Fan eine Orientierungshilfe zu bieten. 
Ein Alphabet, das seines Gleichen sucht. Der Platzwart hat sich aber leicht damit getan, jedem 96-Fan eine Orientierungshilfe zu bieten.  © dpa/imago/Montage
Anzeige

Der Platzwart zeigt sich wieder von seiner kreativen Seite - und hilft gerne. Wer in dem ganzen 96-Wirrwarr um Abstieg, Sportchef, Füllkrug, Neururer und Osnabrück überfordert ist, dem wird das Abstiegs-ABC auf die Sprünge helfen. Eine Sonderedition. 

Anzeige
Anzeige

Drei der letzten vier Spiele gewonnen, höchster Saisonsieg, bestes Spiel, Sonnenschein und 5000 Liter Freibier – schon bist du in die Zweite Liga abgestiegen. Das verstehe, wer will. Genauso wie die Zweite Liga. Als keine Orientierungshilfe hier das kleine Abstiegs-Abc für 96-Fans.

A wie Abstieg (jetzt) und Aufstieg (nächstes Jahr). A wie Abseits (> Taktik, in der > Zweiten Liga unbekannt), Ausstiegsklausel und Abfindung (feste Beststandteile bei > Vertrag mit Hannover 96).

B wie Breitenreiter (Sündenbock) und Bock (umstoßen > Doll). B wie Braunschweig (unterklassige Stadt am Rande der Erdscheibe mit > Derby gegen Meppen).

C wie Chef (> Kind), Cheftrainer (?), Cherundolo und Comeback. C wie Champions League (irgendwas mit Liverpool, weit weg).

D wie Doll oder Dolly (Klon-Schaaf, > Bock > Cheftrainer) oder auch Derby (früher gegen eine unterklassige Stadt am Rande der Erdscheibe > Braunschweig, jetzt > Osnabrück).

Mehr zu Hannover 96

E wie Esser (Bruno, Backsteinkönig, bester Mann), Elez (Josip, Vertrag bis 2021) und Erzgebirge Aue (Pflichtspielgegner, hinter dem Rand der Erdscheibe).

F wie Felipe (Mittelfußbruch nach Muskelfaserriss, Sehnenriss, Bauchmuskelzerrung, Adduktoren, Knie, Magen-Darm-Grippe und Schuppen. Spricht fünf Sprachen, Latein fließend). F wie Füllkrug-Fehler (festes Begriffspaar seit April 2019), Fünffzigpluseins (höhere Mathematik > Chef) und Fußball (?).

G wie Geld (Tausch- und Zahlungsmittel in der > Champions League, in der Zweiten Liga nahezu unbekannt. Sieger erhalten dort Dosenwurst und Brennholz > Braunschweig).

H wie Heldt (Ex-Manager, mehrere erfolglose Fluchtversuche aus Hannover, deshalb > Abfindung – muss man nicht verstehen), HSV (lustigster Zweitligist aller Zeiten) und Hannover (!).

I wie Ihlas (Bebou, bester Mann, trotz > Verletzungspause), Stürmer to go, also zum Mitnehmen, siehe > Kaufoption.

J wie der Jahn (Pflichtspielgegner, irgendwo im Bayerischen Wald) und Jonathas (10 Spiele, 3 Tore, 6 Autos – gehört in der Form zum > HSV).

K wie Kind (Martin, > Chef bis zum Ende aller Tage > Quereinsteiger), Krankenstation (> Felipe), Kaufoption (> Ihlas) und Kagawa (potenzieller Ligaretter, nicht verpflichtet, weil > Chef im Kokenhof kein Netz hat).

L wie Legat (Thorsten, Vordenker und Prophet: „Hier auf jedem Quadratzentimeter ist kein Boden zu holen“), Liga (an den Hinduismus angelehntes Kastensystem im > Fußball, das eine Wiedergeburt in unteren Spielklassen verheißt – totaler Blödsinn) und Lala, s. > Umbruch.

M wie Mo (Idrissou, 96-Legende. Sucht mit 39 einen neuen Verein. Ist beim FC Kufstein nicht ausgelastet. Hat angeblich aufgehört, seine Freundinnen zu traktieren, und nie Drogen im Kofferraum seines Autos transportiert. Option für die > Zweite Liga > HSV).

N wie Neururer (Peter, Maskottchen, Modeikone, immer eine Option als > Cheftrainer).

O wie Osnabrück (neuer Gegner im > Derby. Der Sieger bekommt Dosenwurst und Brennholz > Braunschweig).

96-Neuaufbau: Diese vier Profis können bis zu 20 Millionen einbringen

Hannover 96 steht vor einem großen Arbeitsakt. Viele Spieler werden den Verein verlassen. Unter ihnen sind Profis wie Walace oder Ihlas Bebou, die dem Bundesliga-Absteiger wichtige Millionen einbringen werden. Wo zieht es Michael Esser hin? Was wird aus Waldemar Anton? So sieht die Lage bei den Kickern aus, die 96 zumindest aus finanzieller Hinsicht einen Wiederaufstieg wahrscheinlicher gestalten.  Zur Galerie
Hannover 96 steht vor einem großen Arbeitsakt. Viele Spieler werden den Verein verlassen. Unter ihnen sind Profis wie Walace oder Ihlas Bebou, die dem Bundesliga-Absteiger wichtige Millionen einbringen werden. Wo zieht es Michael Esser hin? Was wird aus Waldemar Anton? So sieht die Lage bei den Kickern aus, die 96 zumindest aus finanzieller Hinsicht einen Wiederaufstieg wahrscheinlicher gestalten.  ©
Anzeige

P wie Punkte und Prib (beides > Zweite Liga) sowie Plan und Philosophie (beides > Osnabrück).

Q wie Quereinsteiger, s. > Schlaudraff, > Cherundolo, > Chef.

R wie Relegation (wollte Hannover 96 nichts mit zu tun haben – hat geklappt).

S wie Sturm (möglicher Mannschaftsteil, über den man in der > Zweiten Liga nachdenken könnte), Sandhausen (Pflichtspielgegner, > Aufstieg, das nächste Mal aber Finger weg von den Schildern) und Sechsundneunzig (!).

T wie Tore (Hilfsmittel für > Aufstieg, Option für > Sturm) und Taktik (überbewertet, in der > Zweiten Liga nahezu unbekannt).

U wie Umbruch (fixe Idee > Chef, > Lala, > Cherundolo).

V wie Videobeweis (ab kommender Saison auch in der > Zweiten Liga, um 50:50-Entscheidungen weiter verlässlich gegen 96 pfeifen zu können) und Vertrag (nur gültig mit Unterschrift von > Chef).

W wie Wimmer, Walace und Wood (die Wehwehwehchen, verantwortlich für Schmerzen beim Fußballgucken).

X wie Xavier (Abel, einziger 96-Veteran mit Frisur und passendem Nachnamen für ein Abc).

Y wie Yousef (Emghames, einzige 96-Nachwuchshoffnung mit passendem Vornamen für ein Abc).

Z wie Zweite Liga (ab kommender Saison die beste Zweite Liga aller Zeiten. Trotzdem totaler Mist. Einzige Hoffnung: Hannover 96 ist eine Fahrstuhlmannschaft).

Auf geht’s!

Für die Platzwart-Lesungen am 25. Mai und 1. Juni, 15.30 Uhr, gibt es noch Restkarten. Infos mit Bestellmöglichkeit unter www.kalabusch.de.

In Bildern: Die Auf- und Abstiege von Hannover 96

Der Gang in die 2. Liga scheint für Hannover 96 in dieser Saison unvermeidbar. Es wäre der siebte Abstieg der Vereinsgeschichte. Oft ging es aber schnell wieder hoch. Das sind die Auf- und Abstiege der Roten seit Gründung der Bundesliga. Zur Galerie
Der Gang in die 2. Liga scheint für Hannover 96 in dieser Saison unvermeidbar. Es wäre der siebte Abstieg der Vereinsgeschichte. Oft ging es aber schnell wieder hoch. Das sind die Auf- und Abstiege der Roten seit Gründung der Bundesliga. ©

ANZEIGE: 50% auf Trikotsatz + gratis Fußballtasche! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt