11. September 2019 / 09:54 Uhr

Der Platzwart: Hannover 96 holt Aogo – und ihr Mann kommt auch mit

Der Platzwart: Hannover 96 holt Aogo – und ihr Mann kommt auch mit

Der Platzwart
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die Aogos wechseln zu Hannover 96.
Die Aogos wechseln zu Hannover 96. © Florian Petrow
Anzeige

Hannover 96 hat noch einmal zugeschlagen und Dennis Aogo verpflichtet. Ihn gibt es aber nur im Doppelpack, denn seine Frau ist Ina Aogo, die als Influencerin auf sich aufmerksam macht.

Anzeige
Anzeige

Hannover 96 in der 2. Liga , der Titel „Fahrstuhlmannschaft“ ist nach fünf Spielen mit nur einem Sieg in weite Ferne gerückt. Hannover 96 ist jetzt ein Fallbeispiel mit aktuellem Trend zum Durchfallbeispiel. Das Gute zuerst: Hannover 96 hat erstmals seit Vereinsgründung eine positive Transferbilanz. 24 Millionen eingenommen, nur drei ausgegeben. Und so sieht die Mannschaft dann auch aus.

96 ist erkennbar zurück im Panikmodus von Anno Hispano, 2004, das als Dreispanierjahr in die ­96-Geschichte eingegangen ist, Abteilung dunkle Vergangenheit. Erstes Indiz: Transferaktivitäten auch bei geschlossenem Fenster, zum Beispiel bei Dennis Aogo. Fußballerisch ist Aogo mangels Spielpraxis und Bewegtbildern aus seiner aktiven Zeit schwer einzuschätzen. Weiterhelfen kann Aogo aber definitiv bei der lausigen Medienpräsenz der 96er. Denn Dennis Aogo ist mit Ina Aogo verheiratet, der Spielerfrau mit mehr Instagram-Followern als der gesamte 96-Sturm, mehr Glamour als der gesamte 96-Kader und Dieter Schatzschneider zusammen und den meisten Selbstlauten im deutschen Fußballeranhang. Vokalsieger der Herzen ist Hannover 96 schon mal!

Kein Chanel-Shop in Hannover

Dennis Aogo hat vorher in Stuttgart gespielt. Von Ina Aogo ist bekannt, dass sie ursprünglich nicht nach Stuttgart wechseln wollte, weil es dort keine Chanel-Boutique gibt. Die nächste wäre in St. Tropez gewesen. Ina Aogo ist Osnabrückerin und damit gewisse Standards gewohnt. Am liebsten kauft sie bei ausländischen Modemarken ein, was man als Spielerfrau so braucht. Morgens Brötchen und ein Liter Milch, abends eine Armbanduhr für 20 000 Euro. Aber dafür extra nach St. Tropez? So konnte das nichts werden mit Dennis Aogo und dem VfB Stuttgart.

Hannover hat auch keinen Chanel-Shop, und die Hermès-Filiale in der Luisenstraße hat kürzlich aufgegeben. Konnte ja keiner ahnen, dass die Aogos kommen. Wäre Ina Aogo ein Jahr früher gewechselt, hätte Hermès drei Stockwerke anbauen und Milch ins Sortiment aufnehmen müssen. Dafür hat Hannover aber andere internationale Geschäfte ohne Ende. Primark, Butler’s, Woolworth und TK Maxx. Ganz reizvoll, aber Ina Aogo bleibt skeptisch und hat angekündigt, trotzdem vorerst in Berlin bleiben zu wollen, während ihr Mann in diesem … Hannover spielt.

Neues Ziel: Vereinslose Spieler

Dort testet Mirko Slomka derzeit den malischen Verteidiger Mamadou Koné. Bei Rot-Weiß Essen ist er durchgefallen, beim MSV Duisburg hat er beim knappen 10:1-Testspielspieg gegen die Spvgg. Erkenschwick keine Fehler gemacht. In diesen Sphären ist Hannover 96 für einen Spieler wie der FC Barcelona. Koné würde sich natürlich für den Maschsee entscheiden, es heißt, das Fehlen einer Chanel-Boutique sei für ihn kein Ausschlusskriterium.

Ohnehin ist die Abteilung „Vereinslose Spieler“ viel attraktiver als man denkt. Slomka und Schlaudraff könnten sich beispielsweise eine brasilianische Achse zusammenstellen: Fabricio, Adriano, Denilinho und Andrezinho. Zusammen 130 Jahre alt, klingt aber einfach gut. Und Gesamtmarktwert unter 5 Millionen Euro. Oder bundesligaerfahrene Altinternationale wie Carlos Eduardo oder Felipe Santana. Alle vereinslos. Oder wie wäre es mit Jonathas. Hat auch Bundesliga-Erfahrung. Irgendwie.

Mehr zu Hannover 96

So posten die 96-Spielerfrauen bei Instagram über ihre Männer

Strong Team: Ina und Dennis Aogo zeigen sich innig, den Followern gefällt's. Zur Galerie
"Strong Team": Ina und Dennis Aogo zeigen sich innig, den Followern gefällt's. ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN