14. Dezember 2016 / 15:04 Uhr

Der Platzwart: Marketingmagie mit Hannover 96 und der hohe Preis für Siege

Der Platzwart: Marketingmagie mit Hannover 96 und der hohe Preis für Siege

Der Platzwart
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Anzeige

Wer ist schon Sevilla oder Atletico? Für Hannover geht es nun gegen die Knallertruppe von der Hardtwaldkuppe - Sandhausen. Darauf haben die Roten in der Bundesliga lange hingearbeitet. Apropos Bundesliga, was macht eigentlich Mirko Slomka?

Anzeige
Anzeige

Hannover 96 feiert. Siege und Premieren. Seit sieben Pflichtspielen ungeschlagen! In Montagsspielen ohne Punktverlust! Unter Peter Neururer als Co-Kommentator ohne Punktverlust! Ungeschlagen gegen Truppen, die nicht wissen, dass 96 in den Schlussminuten stets in Geberlaune ist.

Nach dem Sieg in Stuttgart geht man als Favorit in die Partie gegen Sandhausen. Auf diese Premiere gegen die Knallertruppe von der Hardtwaldkuppe haben die 96er jahrelang in der Bundesliga hingearbeitet.

Endlich - Schals gegen Kälte

Erwartet wird Knisterstimmung wie gegen Sevilla und Atletico, die gefürchtete Sandhausen-Supporter-Meute wird von der Polizei in einem Bollerwagen zum Stadion eskortiert.

Das Journalisteninteresse ist riesig, auch der Offene Kanal Hannover, Radio Brocken sowie die Fachmagazine „Holzkurier“ und „Pumpen Aktuell“ haben sich angekündigt. Zum Spiel werden T-Shirts und Schals gedruckt.

Derzeit bieten sie im Fanshop „96-Schals gegen die Kälte“ an. Schals gegen Kälte, warum ist man darauf nicht eher gekommen?

Screenshot: Hannover96.de

Vorige Saison haben sie im Fanshop die Schals hauptsächlich zum Verbinden der Augen verkauft. Jetzt gegen Kälte - was kommt da noch von den Marketingmagiern bei 96? Bier gegen Durst? Bratwurst gegen Hunger? Tore gegen Niederlagen?

Slomkas Herz

Apropos Niederlagen: Beim HSV in Hamburg stellen sie sich in diesen Tagen auch viele Fragen. Ist es gut, wenn der Mann, der Dietmar Beiersdorfer ersetzen soll, den programmatischen Namen Bruchhagen trägt?

Warum schmeißt der Aufsichtsratschef wegen Indiskretionen hin, wenn die doch zur Vereinskultur gehören und längst in der Satzung verankert sind? Was muss passiert sein, wenn sogar Vereins-Ikone „Uwe“ Cleber den Verein dringend verlassen möchte? Könnte es sein, dass Bruchhagen bei Amtsantritt vom Pförtner begrüßt wird, weil der Rest bereits geflüchtet oder entlassen ist?

Verglichen mit den HSV geht es in Wolfsburg wie immer geordnet zu. Planmäßiger Rauswurf von Klaus Allofs, geordneter Rückzug auf Tabellenplatz 15, dazu ein Trainer, der seinen Skiurlaub Ende Januar buchen kann, ohne eine teure Reiserücktrittsversicherung abschließen zu müssen.

Und der Nachfolger steht auch schon fest, es ist wie immer ein Ex-Trainer von 96, dieses Mal Mirko Slomka. Der macht den Job aus folgendem Grund: „Weil ich ja Niedersachse bin, und mein Herz natürlich auch ein bisschen für Niedersachsen schlägt.“

Außerdem ist Slomka Norddeutscher (Bremen), Hanseat (Hamburg), Odenwälder (Darmstadt), Löwe (1860), Europäer (Zeta Golubovac), Kosmopolit (Al-Wahda Mekka) und vielseitig interessiert (Deutsche Handballnationalmannschaft/Novak Djokovic).

Ist das nicht Manuel ...?

Hamburg 16., Wolfsburg 15., Bremen ist damit aus norddeutscher Sicht erster Bayernverfolger. Ligaübergreifend befinden sich die Teams aus dem Norden zwischen den Plätzen 14 und 21. Man könnte sagen: So dicht war 96 den Wolfsburgern schon lange nicht mehr auf den Fersen.

Zu verdanken hat 96 seinen Sieg in Stuttgart übrigens Manuel Neuer. Hätte VfB-Torhüter Mitch Langerak nicht so viel Bayern geguckt – er hätte den Ball einfach auf- und hochgenommen, abgeschlagen, Endstand 1:1, Stuttgart weiter Tabellenführer.

So aber: Langerak läuft, Karaman fällt, Manuel-Neuer-Gedächtnis-Reklamierarm, Sarenren-Bazee, Klaus, 1:2. Und Tabellenführer ist eine andere Mannschaft. Aus Niedersachsen. Manchmal muss man für Siege einen echt hohen Preis bezahlen.

Bundesliga Trainer-Entlassungen 2016/17

<b>Viktor Skripnik (Werder Bremen):</b> 18. September 2016 Zur Galerie
Viktor Skripnik (Werder Bremen): 18. September 2016 © dpa
Anzeige

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus National
Sport aus aller Welt