25. Juni 2019 / 22:11 Uhr

Der Spielplan ist da: VfB Lübeck empfängt den Meister zum 100. Geburtstag

Der Spielplan ist da: VfB Lübeck empfängt den Meister zum 100. Geburtstag

Jürgen Rönnau
Lübecker Nachrichten
Nach einem Sieg feiern die Lübecker Spieler und Fans gerne zusammen - auch in der neuen Saison sollen somit möglichst viele Punkte her! Auch um den lang ersehnten Traum wahr werden zu lassen, nämlich in die 3. Liga aufzusteigen
Nach einem Sieg feiern die Lübecker Spieler und Fans gerne zusammen - auch in der neuen Saison sollen somit möglichst viele Punkte her! Auch um den lang ersehnten Traum wahr werden zu lassen, nämlich in die 3. Liga aufzusteigen © foto: Giering
Anzeige

VfL Wolfsburg II am 28. 8 um 19.19 Uhr auf der Lohmühle - erste Auswärtsspiele in Altona und Heide

Anzeige

Seit Montag bereitet sich der VfB Lübeck auf die neue Saison vor, am Ende soll der Aufstieg in die 3. Liga stehen. Dieses Ziel hat Trainer Rolf Landerl gleich zum Start ausgegeben, Sportdirektor Stefan Schnoor bekräftigte gestern: „Wenn wir sagen würden, wir wollen wieder um Platz zwei spielen, nimmt uns das doch keiner ab, das wäre lächerlich. Wir wollen aufsteigen – und wir sagen das auch.“ Und die Stationen auf dem Fahrplan dorthin stehen jetzt auch fest – das Spielplangerüst für die Saison 2019/20 steht, einige Termine müssen aber noch konkretisiert werden.

Anzeige

Zum Start strammes Programm mit "englischen Wochen"

Klar war, dass der VfB gegen den SSV Jeddeloh in die Saison startet – und zwar auf der Lohmühle, wie es aussieht am Samstag, 27. Juli um 14 Uhr. Dann folgt ein strammes Programm mit „englischen Wochen“. Darum hatte auch der VfB gebeten, um möglichst viele Spiele vor der Winterpause durchführen zu können. Man weiß ja nie, wie viele Spiele ausfallen und dann im Frühjahr nachgeholt werden müssen. Der VfB kann ein Lied davon singen. Also werden 22. Spieltage bis zum 8. Dezember absolviert, die Winterpause soll am 22. Februar enden.

Eine Woche nach DFB-Pokalspiel gegen FC St. Pauli Ligaspiel gegen Pauli II

So kommt es bereits vier Tage nach dem Saisonstart zum ersten Auswärtsspiel. Gegner ist am Mittwoch, 31. Juli an der Hamburger Griegstraße Aufsteiger Altona 93. Wieder nur drei Tage später am Samstag, 3. August, soll der Lüneburger SK zu Gast auf der Lohmühle sein. Die wird danach umgebaut zur „Festung“. Denn zwischen dem 9. und 12. August empfängt der VfB dort im DFB-Pokal den FC St. Pauli. Das an diesem Wochenende anstehende Punktspiel beim Heider SV muss ausweichen – und zwar auf Mittwoch, den 14. August. Etwas unglücklich vielleicht, dass die Spielplanansetzer nur eine Woche nach dem Pokalspiel schon wieder den FC St. Pauli nach Lübeck schicken – nämlich die Zweite. Die andere „Problem-Zweite“ wird gleich nachgeschoben. Am 25. August muss der VfB zum Landesderby bei Holstein II antreten.

Mehr zum VfB Lübeck

Zum 100. Geburtstag kommt der VfL Wolfsburg II am 28. August - Anstoß 19.19 Uhr

Und dann wird es feierlich. Der VfB hatte den Verband gebeten, ihm am 28. August, dem 100. VfB-Geburtstag, ein Heimspiel zu „schenken“, das natürlich um 19.19 Uhr angepfiffen werden soll. Dem Wunsch wurde entsprochen, den Grün-Weißen wird Meister VfL Wolfsburg II zum Geburtstag zugeordnet. Und schon eine Woche später hat der VfB die vermeintlich härtesten Brocken weg, denn am 7. September geht’s daheim gegen den SC Weiche Flensburg (hier geht's zu allen VfB-Spielen).

Genaue Termine der Regionalligaspiele stehen noch nicht fest

VfB Lübeck: Der Spielplan zur Hinrunde der Regionalligasaison 2019/20

1. Spieltag: Gegen den SSV Jeddeloh (Sven Mende im Duell mit Bastan Schaffer) konnte der VfB Lübeck in der vergangenen Saison beide Spiele mehr als souverän gewinnen. Zu Hause gewannen die Grün-Weißen mit 3:0, auswärts gar mit 4:0! Terminiert ist das Hinspiel der neuen Saison für das Wochenende 27./28. Juli in Lübeck. Zur Galerie
1. Spieltag: Gegen den SSV Jeddeloh (Sven Mende im Duell mit Bastan Schaffer) konnte der VfB Lübeck in der vergangenen Saison beide Spiele mehr als souverän gewinnen. Zu Hause gewannen die Grün-Weißen mit 3:0, auswärts gar mit 4:0! Terminiert ist das Hinspiel der neuen Saison für das Wochenende 27./28. Juli in Lübeck. ©

Allerdings sind erstmal nur die Ansetzungen fix, die Termine derweil nicht. An diesem Mittwoch (26.6.) trifft sich eine interne Arbeitsgruppe, überprüft vor allem im Hinblick auf die Sicherheit. Vieles hängt da auch von den Bundesligaspielplänen ab, die am Freitag veröffentlicht werden. Ein wichtiger Termin ist auch der 6. Juli, wenn sich alle Klubs zum Staffeltag treffen. Dann geht es auch um Sonderwünsche – etwa um Flutlichtspiele, die der VfB gern freitags austragen würde. Schließlich spricht noch TV-Sender Sport1 mit, der montags seine Regionalliga-Livesendungen hat. Wer’s also ganz genau wissen will, der muss sich noch etwas gedulden.