09. April 2021 / 17:10 Uhr

Der TuS Concordia Hülsede will wieder an den Start gehen

Der TuS Concordia Hülsede will wieder an den Start gehen

Uwe Kläfker
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Concordia Hülsede_k
Der TuS Concordia Hülsede will mit einem neuen Team durchstarten. © Privat
Anzeige

Fußballsparte verpflichtet mit Murat Cetinkaya einen neuen Trainer. Es werden interessierte Spieler gesucht, die Spaß am Fußball haben. Neues Team will in der 4. Kreisklasse neu durchstarten und hat klare Vorstellungen.

Anzeige

Das "Heckenpark-Stadion" des TuS Concordia Hülsede kennen in Schaumburg noch viele Fußballer. Hinter der dichten Hecke an der Kreisstraße 57 sind nur die Flutlichtmasten zu erkennen. Aber auf dem Sportplatz ist es ruhig geworden, der 1909 gegründete Verein ist aktuell nur noch als Tei einer Spielgemeinschaft im Altherren-Fußball präsent. Die Herren spielten zuletzt 2019/20 in einer Spielgemeinschaft mit dem TSV Pohle und dem TSV Eintracht Nienstedt aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont in der 2. Kreisklasse. Zur inzwischen abgebrochenen Serie 2020/21 wurde das Team nicht mehr gemeldet, es hat nicht gepasst. Jetzt soll der Fußballsparte wieder Leben eingehaucht werden. Ein Team um Spartenleiter Olli Kemm und Vincenzo Caliendo ist dabei, ein neues Team auf die Beine zustellen und sucht noch Mitstreiter, "die genauso fußballverrückt sind wie wir".

Anzeige

Der Stein kam ins rollen, weil der Vorstand des TuS Concordia Kontakt mit Murat Cetinkaya aufnahm, der bislang das Team der SG Hachmühlen/Altenhagen im Kreis Hameln-Pyrmont trainierte. Von dort werden einige Spieler mit nach Schaumburg wechseln, unter anderem auch Caliendo: "Murat und ich hatten Gespräche mit dem Hülseder Vorstand, und es hat sich gut angehört." Jetzt gehe alles seinen Lauf. Inzwischen sei die Zahl der interessierten Spieler bereits auf 17 angewachsen. "Es haben aber noch nicht alle zu 100 Prozent zugesagt", räumt Caliendo ein, der mit seinen Mitstreitern über die sozialen Medien, Facebook und Instagram sind in Planung, und mit Flyern fleißig die Werbetrommel rührt.

Der sportliche Ehrgeiz ist natürlich da.

"Wir suchen weitere Mitstreiter", sagt der 30-Jährige als einer der älteren im neuen Team. Er sei zuversichtlich, da es in den Orten in der unmittelbaren Nachbarschaft von Hülsede nur den SV Victoria Lauenau als Fußballverein gebe. "Vielleicht haben wir deshalb Chancen, den einen oder anderen für uns zu begeistern." Die Altersstruktur umfasst bislang die ganze Bandbreite, "von 18 bis 30". Das neue Team hat keine Flausen im Kopf, träumt nicht von der Oberliga, denn die Start-Spielklasse ist ganz klar definiert: 4. Kreisklasse. "Wir fangen ganz unten an, da soll natürlich der Spaß und die Gemeinschaft im Vordergrund stehen."



Download Concordia Hülsede

Es werde kein Bezirksliga-Training angeboten, "aber der sportliche Ehrgeiz ist natürlich da, aus der untersten Spielklasse herauszukommen". Das sei aber nicht erste Priorität. Jeder, der möchte, ist herzlich eingeladen. "Junge Spieler können bei uns erste Erfahrungen im Herrenbereich sammeln, die älteren brauchen die Fußballschuhe noch nicht an den Nagel zu hängen."

Eine Spielgemeinschaft soll es nicht wieder geben. "Der Vorstand und wir Spieler wollen allein als Concordia Hülsede etwas auf die Beine stellen", sagt Caliendo. Hintergrund ist auch, das Vereinsleben zu reaktivieren. Gespielt werden soll natürlich in Hülsede, damit hinter der hohen Hecke wieder Spielerbeine zu erkennen sind.

Kontakt:

Wer Interesse hat, kann mit Caliendo unter der Telefonnummer (0176) 70 16 07 92 Kontakt aufnehmen. Spartenleiter Olli Kemm ist unter Telefon (0151) 25 07 06 60 oder unter der E-Mail fussball@concordia-huelsede.de zu erreichen.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!