04. Februar 2020 / 10:00 Uhr

Der TuS Rotenhof erobert den Futsal-Thron

Der TuS Rotenhof erobert den Futsal-Thron

Jan Claas Harder
Kieler Nachrichten
Die Frauen des Kieler MTV freuen sich über den dritten Platz bei der Futsal-LM in Henstedt-Ulzburg.
Die Frauen des Kieler MTV freuen sich über den dritten Platz bei der Futsal-LM in Henstedt-Ulzburg. © Thomas Maibom
Anzeige

Der TuS Rotenhof kann es auch auf dem Hallenparkett: Der Spitzenreiter der Fußball-Verbandsliga Nord bezwang bei den Futsal-Landesmeisterschaften in Henstedt-Ulzburg im Finale den PTSK Futsal mit 1:0.

Anzeige
Anzeige

„Diesen Titel haben wir mehr als verdient. Wir haben einen richtig guten Ball gespielt und über das gesamte Turnier hinweg überzeugende Leistungen gezeigt. Auch der Veranstalter sagte bei der Siegerehrung, dass keine andere Mannschaft den Triumph mehr verdient gehabt hätte“, sagte Rotenhofs Co-Trainer Carsten Hildebrandt, der das Team betreute. Ungeschlagen überstanden seine Schützlinge die Vorrunde. Im Halbfinale wurde der TSV Lägerdorf mit 4:0 aus dem Weg geräumt. Im Endspiel kam es erneut zum Aufeinandertreffen mit dem PTSK Futsal, der im zweiten Halbfinale mit 2:1 gegen den TSV Kronshagen gewann. In der Vorrunde hatte sich beide mit einem 1:1 getrennt, und auch im Endspiel begegneten sie sich auf Augenhöhe. Felix Knuth brachte Rotenhof per Zehnmeter in Führung. Die Futsal-Spezialisten des PTSK drückten nach dem Rückstand vehement auf den Ausgleich. Anstelle des Torhüters kam ein weiterer Feldspieler ins Spiel. Doch die Rotenhöfer brachten das 1:0 über die Zeit – mit Leidenschaft und Glück.

„Es war eine enge Partie. Auf jeden Fall konnte man sehen, dass Rotenhof richtig gute Kicker in seinen Reihen hat und dass es auch für uns wahnsinnig schwer ist, gegen eine solche Mannschaft zu bestehen, wenn sie richtig Lust hat“, sagte PTSK-Coach Paul Musiol, dessen Frust über die Endspielniederlage schnell verflog: „Rotenhofs Titelgewinn geht in Ordnung. Der TuS hat sich vor allem in der Defensive richtig gut präsentiert.“ Musiol freute sich, dass das Turnier auch bei den Zuschauern gut ankam: „Der Umzug nach Henstedt-Ulzburg hat sich auf jeden Fall bezahlt gemacht. Die Halle dort ist kleiner. Das tut der Atmosphäre gut.“ Die Futsal-LM traf im vergangenen Jahr in der Lübecker Hansehalle auf wenig Zuschauerinteresse. Das war laut Musiol nun in Henstedt-Ulzburg anders: „Rotenhof, Kronshagen und die SG Nordau hatten jeweils viele Fans dabei. Es gab viele Situationen, in denen es in der Halle lauter wurde.“

Vorrunde, Gruppe A: TuS Rotenhof – SG Nordau 2:1, PTSK Futsal Kiel – BSG Eutin 2:1, TuS Rotenhof – PTSK Futsal Kiel 1:1, BSG Eutin – SG Nordau 0:2, SG Nordau – PTSK Futsal Kiel 0:0, BSG Eutin – TuS Rotenhof 0:7.

Abschlusstabelle: 1. TuS Rotenhof 10:2 Tore/7 Punkte; 2. PTSK Futsal Kiel 3:2/5; 3. SG Nordau 3:2/4; 4. BSG Eutin 1:11/0.

Gruppe B: TSV Bargteheide – Probsteier SG 2012 5:2, TSV Lägerdorf – TSV Kronshagen 1:4, TSV Bargteheide – TSV Lägerdorf 1:3, TSV Kronshagen – Probsteier SG 2012 2:1, Probsteier SG 2012 – TSV Lägerdorf 0:1, TSV Kronshagen – TSV Bargteheide 2:1.

Abschlusstabelle: 1. TSV Kronshagen 8:3/9; 2. TSV Lägerdorf 5:5/6; 3. TSV Bargteheide 7:7/3; 4. Probsteier SG 2012 3:8/0.Halbfinale: TuS Rotenhof – TSV Lägerdorf 4:0, TSV Kronshagen – PTSK Futsal Kiel 1:2.

Spiel um Platz 3: TSV Lägerdorf – TSV Kronshagen 1:3.

Finale: TuS Rotenhof – PTSK Futsal Kiel 1:0.

Bilder vom Kieler-Volksbank-Pokal 19/20

Halbfinale zwischen dem FC Kilia Kiel und Grün-Weiß Siebenbäumen: 
Enea Dauti (Mitte) schießt Kilia mit dem 3:2 ins Finale. Zur Galerie
Halbfinale zwischen dem FC Kilia Kiel und Grün-Weiß Siebenbäumen:  Enea Dauti (Mitte) schießt Kilia mit dem 3:2 ins Finale. ©
Anzeige
Mehr Fußball aus der Region

Impressionen vom 22. Hallenmasters aus der Sparkassenarena in Kiel.

Yilmaz Caglar (1. FC Phönix Lübeck). Zur Galerie
Yilmaz Caglar (1. FC Phönix Lübeck). ©

Bei den Frauen setzte sich Gastgeber SV Henstedt-Ulzburg im Endspiel mit 1:0 gegen den SV Frisia 03 Risum- Lindholm durch. Im kleinen Finale behaupteten sich der Kieler MTV knapp mit 4:3 gegen TuRa Meldorf.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt