26. Juli 2020 / 08:10 Uhr

Der VfL vor der Pokal-Auslosung: Heimrecht-Tausch weiter denkbar, viele Fragezeichen im Topf

Der VfL vor der Pokal-Auslosung: Heimrecht-Tausch weiter denkbar, viele Fragezeichen im Topf

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Im Vorjahr trat der VfL in der ersten Pokalrunde in Halle an
Im Vorjahr trat der VfL in der ersten Pokalrunde in Halle an
Anzeige

Am Sonntagabend wird die erste Runde im DFB-Pokal ausgelost - aber ob es da wirklich den ersten Pflichtspielgegner für den VfL Wolfsburg in der neuen Saison gibt, ist noch offen.

Am Sonntag (ab 18.30 Uhr, ARD-Sportschau) wird die erste Runde im DFB-Pokal (11. bis 14. September) ausgelost. Allerdings: Möglicherweise steht der erste Pflichtspielgegner des VfL Wolfsburg für die neue Saison dann noch gar nicht fest. Und: Es kann sein, dass wegen der Corona-Pandemie länger offen bleibt, ob der Wolfsburger Fußball-Bundesligist, der 2015 den Pott geholt hatte, zum Auftakt auswärts ran muss oder Heimrecht hat.

Anzeige

Saison 2014/15: Der Weg des VfL Wolfsburg zum DFB-Pokalsieg

Die erste Runde: Der VfL gewann bei Darmstadt 98 mit 5:4 nach Elfmeterschießen. Zur Galerie
Die erste Runde: Der VfL gewann bei Darmstadt 98 mit 5:4 nach Elfmeterschießen. ©

Der Außenseiter empfängt den "Großen" - das ist vor allem in den ersten Runden der Reiz des DFB-Pokals. Zum Start der Saison 2020/21 aber müssen die "Kleinen" womöglich zu den Profi-Klubs reisen. Der Grund: Das strenge Hygienekonzept des DFB ist an manchen Spielorten nicht durchsetzbar, dann könnte das Heimrecht getauscht werden. Möglich ist auch, dass die Amateurvereine, die das Konzept nicht umsetzen können, in nahe gelegene Stadien von Profiteams umziehen. "Wir müssen schon die Dinge einhalten, die vom Gesetzgeber vorgegeben sind. Wenn das für den einen oder anderen Amateurklub nicht umsetzbar ist, was ich durchaus nachvollziehen kann, dann gibt es halt die Möglichkeit, das Heimrecht zu tauschen", so Jörg Schmadtke.

Kommt es so, fände es der erfahrene VfL-Manager für den jeweiligen kleineren Klub "schade. Die erste Pokalrunde lebt davon, dass Bundesligisten zu Dorfvereinen fahren und sich dort mit den Begebenheiten nicht gut arrangieren können und es dann zu einer Überraschung kommen kann. Das ist Pokal pur. Das macht den Wettbewerb aus", so Schmadtke.

Anzeige
Mehr zum VfL Wolfsburg

"Es wäre schade, wenn das durch die Hygienekonzepte verloren" ginge. Aber das sei nun mal in Zeiten von Corona "vielleicht die kleinste Kröte, die man dann schlucken müsste. Jetzt werden Kritiker vielleicht sagen: Aus der Position des Großen heraus ist es leicht, so etwas zu formulieren. Das stimmt auch, aber andererseits: Was ist die Alternative?"

Die Paarungen werden aus zwei Behältern gelost - in dem einen Behälter befinden sich die Kugeln der Teams der Bundesliga und 2. Liga, in dem anderen Topf die Kugeln der Amateurmannschaften. Möglicherweise steht der erste VfL-Pflichtspielgegner nach der Auslosung noch nicht fest. Der Grund: Weil die Gewinner der Landespokale noch nicht feststehen, werden bei der Ziehung Platzhalter zum Einsatz kommen. Die Ziehung am Sonntagabend übernehmen DFB-Präsident Fritz Keller und die Heike Ullrich (Stellvertretende DFB-Generalsekretärin).