13. Mai 2019 / 14:28 Uhr

Der Zernitzer SV verabschiedet sich aus dem Titelrennen (mit Galerie)

Der Zernitzer SV verabschiedet sich aus dem Titelrennen (mit Galerie)

Marius Böttcher
Märkische Allgemeine Zeitung
In dieser Szene kassiert der Zernitzer SV das 0:1 - jede Hilfe kam zu spät.
In dieser Szene kassiert der Zernitzer SV das 0:1 - jede Hilfe kam zu spät. © Marius Böttcher
Anzeige

Kreisoberliga Prignitz/Ruppin: MSV-Reserve behält im Spitzenspiel die Oberhand - Wusterhausen bleibt vorn.

Anzeige
Anzeige

MSV Neuruppin II – Zernitzer SV 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Alec Kögler (15.), 2:0 Dimitar Milushev (50.). Im Topspiel setzten sich die Youngster des MSV verdient gegen engagierte Gäste durch. „Meine Jungs haben diese Aufgabe souverän gelöst, wobei in der Offensive wieder geschlampt wurde“, sagte MSV-Coach Gunnar Reblin. Die Zernitzer hatten es vor allem Keeper Philip Sell zu verdanken, dass es „nur“ 0:2 ausging.

In Fotos: Reserve des MSV Neuruppin bezwingt den Zernitzer SV.

Im Volksparkstadion behalten die Fontanestädter (weiße Trikots) am 22. Spieltag der Kreisoberliga Prignitz/Ruppin gegen den Herbstmeister mit 2:0 die Oberhand. Zur Galerie
Im Volksparkstadion behalten die Fontanestädter (weiße Trikots) am 22. Spieltag der Kreisoberliga Prignitz/Ruppin gegen den Herbstmeister mit 2:0 die Oberhand. © Marius Böttcher
Anzeige

Hertha Karstädt – Langener SV 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Maximilian Graap (57., Eigentor), 0:2 Marius Voigt (89.). Rote Karte: Marcel Wolf (77., Karstädt). „Wir haben uns gegen einen tief stehenden Gegner wieder sehr schwer getan“, gab LSV-Mannschaftsleiter Frank Wagner zu. Erst ein Eigentor löste für den Pokalfinalsten den Knoten, kurz vor Schluss machte Marius Voigt den Auswärtssieg perfekt. „Es war trotzdem hochverdient“, sagte Wagner.

Eiche Weisen – Blumenthal/Grabow 3:1 (2:0). Tore: 1:0 Patrick Waltinger (20.), 2:0 Christian Hoppe (22.), 2:1 René Steinhauer (62.), 3:1 Hoppe (90.). Ein Doppelschlag brachte die ersatzgeschwächten Gäste Mitte der ersten Halbzeit auf die Verliererstraße. Nach dem Anschluss waren die Grabower zwar am Drücker, den Schlusspunkt setzten aber die Eichen, die durch den Erfolg weiter in der Spitzengruppe bleiben.

BSV Zaatzke – Blau-Weiß Wusterhausen 0:2 (0:2). Tore: 0:1 Niklas Racko (26.), 0:2 Steffan Thiel (33.). Auch die unbequeme Aufgabe in Zaatzke überstanden die Blau-Weißen aus Wusterhausen mit Bravour. Die Elf von Coach Andreas Nucklies brachte sich mit einem Doppelschlag binnen sieben Minuten auf Kurs und ließ in der Defensive wenig zu.

mdw prignitz ruppin 14.05.
Die aktuelle Mannschaft des TAges der Kreisoberliga Prignitz/Ruppin. © SPORTBUZZER_Grafik

Union Neuruppin II – Meyenburger SV 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Oliver Machner (38.), 1:1 Christian Hein (78.). Nach zwei Niederlagen in Serie konnte Unions Reserve im Kampf um den Klassenerhalt immerhin einen Punkt einfahren.

Stahl Wittstock – Blau-Weiß Walsleben 5:2 (2:1). Tore: 1:0 Klaus Schmidt (19.), 2:0 Oliver Gießel (29.), 2:1 Robert Drews (34.), 3:1 Gießel (50.), 3:2 Drews (68.), 4:2, 5:2 Gießel (71., 73.). Beide Teams mussten auf etliche Stammspieler verzichten, Stahl-Trainer Dietmar ließ sogar zwei Ü50-Kicker auflaufen: „Und Klaus Schmidt macht mit seinen 54 Jahren sogar das 1:0. Hut ab vor denen, die sich in solchen Situationen zur Verfügung stellen.“ Zwar gab sich Walsleben nie auf, doch Torgarant Oliver Gießel machte einmal mehr den Unterschied.

Mehr aus Prignitz/Ruppin

Reckenziner SV – Garz-Hoppenrade 3:2 (2:1). Tore: 1:0 Michael Quirling (8.), 2:0 Thomas Wieseke (35., Strafstoßtor), 2:1 Christian Szczech (43., Strafstoßtor), 3:1 Jörg Seemann (71.), 3:2 Franz Arndt (87.). Die ersatzgeschwächten aber erfahreneren Reckenziner behielten dank einer geschlossenen Leistung gegen immer gefährliche Hoppenrader die Oberhand.

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt