16. April 2019 / 16:35 Uhr

Derbyzeit: BG Göttingen gastiert beim Playoff-Kandidaten Braunschweig

Derbyzeit: BG Göttingen gastiert beim Playoff-Kandidaten Braunschweig

Jan-Philipp Brömsen
Göttinger Tageblatt
Duell am Korb: Darius Carter (am Ball) gegen Scott Eatherton (dahinter).
Duell am Korb: Darius Carter (am Ball) gegen Scott Eatherton (dahinter). © Swen Pförtner
Anzeige

Am Mittwoch, 17. April, um 20.30 Uhr steht eine spannende Partie auf dem Programm: Für die Löwen geht es um die Playoffs, und die Veilchen brauchen dringend Punkte im Abstiegskampf.

Anzeige
Anzeige

Wir haben uns bei den Verantwortlichen und den Fans vor der wichtigen Partie umgehört:

Roijakkers hofft auf Willis-Einsatz

Das sagt der Trainer Johan Roijakkers: „Die Stimmung bei uns im Team ist immer gut. Wir hatten nach dem Spiel gegen den MBC nicht viel Zeit, aber wir kennen Braunschweig sehr gut und wissen, wie sie spielen. Es geht für sie um die Playoffs. Sie spielen sehr physisch und clever. Im Hinspiel haben wir schon weit über unseren Möglichkeiten gespielt. Natürlich versuchen wir das wieder zu schaffen.“

Verletzungsbedingt nur ein paar Sekunden kam Derek Willis gegen den MBC zum Einsatz. Trainer Roijakkers sieht insbesondere seinen Einsatz gegen Braunschweig als sehr wichtig an: „Es ist noch nicht 100 Prozent klar, ob Derek spielen kann. Das wäre für uns sehr wichtig, denn mit nur vier Ausländern ist es schon quasi unmöglich, Spiele zu gewinnen.“

Auf die schwache Defensivleistung gegen den MBC angesprochen, stellt der Headcoach fest: „Wir haben in der gesamten Saison gut verteidigt, die beste Verteidigung mit der BG in den vergangenen fünf Jahren. Am Sonnabend hatten wir leider die zweitschlechteste Bilanz in dieser Saison. Dass es keinen einzigen Freiwurf gegen uns gab, habe ich zuletzt in einem U12-Spiel gesehen“, so Roijakkers.

BG Göttingen - Mitteldeutscher BC, BBL 2018/19

BG Göttingen - Mitteldeutscher BC, BBL 2018/19 Zur Galerie
BG Göttingen - Mitteldeutscher BC, BBL 2018/19 © Pförtner
Anzeige

Ich möchte nicht am letzten Spieltag in Jena noch zittern

Das sagt Christian Zigenhorn ( Veilchen Power): „Das Spiel am Sonnabend war schon ernüchternd, aber Braunschweig hat einen anderen Spielstil, der uns vielleicht besser liegt. Wichtig ist, dass wir Scott Eatherton kontrollieren können – dann ist es möglich, Punkte zu holen.“

Derbyzeit ist auch immer Fanzeit. Wie viele BG-Fans den Weg unter der Woche nach Braunschweig finden werden, kann Zigenhorn nicht genau abschätzen. „Einige fahren sicher spontan hin. Wir sind natürlich mit einem Fan-Bus dabei. Der Termin unter der Woche ist etwas ungünstig, aber ich rechne schon mit 100 bis 200 Fans zur Unterstützung. Wir werden unser Team wieder stimmgewaltig unterstützen“, so Zigenhorn, der auf einen BG-Sieg hofft. „Mit einem Derbysieg könnten wir den Klassenerhalt so gut wie sicher machen, aber das dachten wir vor dem MBC-Spiel auch. Die Situation in der Liga ist schon enger geworden – wir haben nur noch zwei Siege Vorsprung. Ich denke, wenn wir noch zwei Partien gewinnen, sollten wir sicher drin bleiben. Es kommen noch einige Teams, wo man gewinnen kann. Ich möchte nicht am letzten Spieltag in Jena noch zittern.“

Einen kleinen Ausblick auf das Derby wagt der BG-Fan auch: „Der Druck liegt auch bei Braunschweig – beide müssen gewinnen. Ich denke, dass wir in der letzten Minute das Spiel entscheiden werden. Vielleicht trifft einfach Stockton mit einem verrückten Wurf kurz vor Schluss zum Sieg“, wünscht sich Zigenhorn.

Wir haben noch alles selbst in der Hand

Das sagt der Geschäftsführer Frank Meinertshagen: „Gegen den MBC ist es uns nicht gelungen, den Gegner mit unserer Verteidigung zu stoppen. Allerdings ist das Team auch sehr erfahren – da geht es weniger um das Alter. Sie haben halt ein paar Veteranen. In Braunschweig erwartet uns ein schweres Spiel gegen einen heimstarken Gegner. Die Löwen haben nur gegen Bayern, Oldenburg und Vechta zu Hause verloren – das sagt schon viel aus. Es wird hoffentlich ein enges Spiel, wenn wir so verteidigen können, wie zum Großteil der Saison. Bei Braunschweig sehe ich weniger Druck als bei uns, weil die Playoffs nicht das Ziel waren. Mit einem Sieg gegen den MBC wären wir dem Klassenerhalt einen Schritt näher gekommen. Wir haben noch alles selbst in der Hand – nicht wie die Teams unter uns. Eigentlich hat sich die Situation bei uns nicht verändert. Ob Willis spielen kann, sollten wir abwarten und kein Risiko gehen, dass er länger ausfällt.

Mehr zur BG Göttingen

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt