31. Oktober 2019 / 17:42 Uhr

Deutliche Feiertags-Siege: ESV und Wendschott gewinnen zu Hause

Deutliche Feiertags-Siege: ESV und Wendschott gewinnen zu Hause

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Wolfsburg,  SPORT, Fußball-Kreisliga, WSV Wendschott - 1. FC Wolfsburg II , 31102019
Deutlich: Der WSV Wendschott gewann mit 7:0 gegen den 1. FC Wolfsburg II. © Gero Gerewitz
Anzeige

Die Gastgeber jubeln: In beiden Feiertags-Nachholspielen der Fußball-Kreisliga Wolfsburg setzte sich jeweils das Heimteam durch - der ESV Wolfsburg gewann mit 5:1 gegen den TSV Heiligendorf, der WSV Wendschott machte es mit 7:0 gegen den 1. FC Wolfsburg II noch deutlicher.

Anzeige
Anzeige

ESV Wolfsburg - TSV Heiligendorf 5:1 (3:1). Die Eisenbahner hatten das Heft schnell in der Hand, ein früher Doppelschlag von Patrick Braam und Artur Rose stellte die Weichen auf Sieg. "Wir hätten zur Pause sogar noch höher führen können, nach dem 2:0 ist das Spiel aber etwas eingeschlafen", berichtete Wolfsburgs Co-Trainer Willi Schell. Durch Andres Barahona erhöhte der ESV noch, vor der Pause traf aber auch Heiligendorfs Appas Ezzedine. Trotzdem: Den Sieg gab der ESV nicht mehr her. Schell: "Das 5:1 ist gerecht, da kann man nicht meckern."

Tore: 1:0 (10.) Braam, 2:0 (14.) Rose, 3:0 (30.) Barahona, 3:1 (41.) Ezzedine, 4:1 (63.) Barahona, 5:1 (81.) Gildenberger.

Kreisliga Wolfsburg: WSV Wendschott gegen 1. FC Wolfsburg II

Kreisliga Wolfsburg: WSV Wendschott (gelbe Trikots) gegen 1. FC Wolfsburg II. Zur Galerie
Kreisliga Wolfsburg: WSV Wendschott (gelbe Trikots) gegen 1. FC Wolfsburg II. ©
Mehr zur Kreisliga Wolfsburg

WSV Wendschott - 1. FC Wolfsburg II 7:0 (5:0). "Gerade die Spiele gegen Teams aus dem Keller sind immer schwierig, aber das haben wir gut gelöst", freute sich WSV-Coach Kenny Hülsebusch. "Wir haben zu Hause zu null gespielt, das war wichtig." Ein Sonderlob gab's für Dreifach-Torschütze Vincenzo Albanese. "Er hat sich endlich mal für seine starken Leistungen belohnt. Im Training arbeitet er gut", so Hülsebusch.

Tore: 1:0 (14.) Fuchs, 2:0 (19.) Fuchs, 3:0 (31.) Reimann, 4:0 (33.) La Pietra, 5:0 (38.) Albanese, 6:0 (80.) Albanese (Elfmeter), 7:0 (83.) Albanese.