04. September 2021 / 12:53 Uhr

Neuer-Comeback, Gosens-Ausfall, Havertz-Fragezeichen: Flick gibt Personal-Update

Neuer-Comeback, Gosens-Ausfall, Havertz-Fragezeichen: Flick gibt Personal-Update

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bundestrainer Hansi Flick äußerte sich zum gesundheitlichen Zustand von Manuel Neuer und Robin Gosens.
Bundestrainer Hansi Flick äußerte sich zum gesundheitlichen Zustand von Manuel Neuer und Robin Gosens. © IMAGO/Pius Koller/Sven Simon (Montage)
Anzeige

Bundestrainer Hansi Flick kann bei seinem Heim-Debüt als Bundestrainer auf Kapitän Manuel Neuer zurückgreifen, Robin Gosens fällt am Sonntag gegen Armenien hingegen verletzt aus. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Kai Havertz.

Kapitän Manuel Neuer kehrt im WM-Qualifikationsspiel am Sonntag in Stuttgart gegen Armenien ins Tor der deutschen Nationalmannschaft zurück. "Er hat zuletzt mittrainiert und wird zur Verfügung stehen", sagte Bundestrainer Hansi Flick auf einer Pressekonferenz am Samstag zum bevorstehenden Comeback des 35-Jährigen vom FC Bayern. Neuer war beim 2:0 am vergangenen Donnerstag gegen Liechtenstein wegen einer Sprunggelenksverletzung nicht zum Einsatz gekommen und von Bernd Leno vertreten worden.

Verzichten muss die deutsche Auswahl gegen den nach vier Spielen noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Armenien hingegen auf Robin Gosens. Der Außenbahnspieler hatte sich kurz vor Ende der Partie gegen Liechtenstein eine Kapselverletzung zugezogen. "Er kann nicht spielen, ist aber auf dem Weg der Besserung. Es ist nicht so schlimm wie zunächst vermutet", sagte Flick. Ob der Hoffenheimer David Raum die Rolle von Gosens auf der linken Abwehrseite übernehmen und zu seinem Debüt kommen wird, ließ der Coach offen. Er kündigte einzig an, dass es in der Startformation Veränderungen geben werde.

Ungewiss ist zudem, ob Kai Havertz am Sonntag auflaufen kann. Der Offensivallrounder vom FC Chelsea leidet an einem grippalen Infekt. "Es ist noch nicht final entschieden", erklärte der DFB-Coach mit Blick auf einen möglichen Einsatz des Offensivspielers. Am Nachmittag fehlte Havertz beim Abschlusstraining, was einen Einsatz unrealistisch erscheinen lässt. Nach der Partie gegen Armenien beendet die DFB-Auswahl ihren Länderspiel-Dreierpack am kommenden Mittwoch. In Reykjavik geht es dann gegen Island.