19. November 2019 / 19:36 Uhr

Deutschland-Aufstellung fix: Bundestrainer Joachim Löw mit fünf Änderungen gegen Nordirland

Deutschland-Aufstellung fix: Bundestrainer Joachim Löw mit fünf Änderungen gegen Nordirland

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bundestrainer Joachim Löw verändert seine Startelf im Vergleich zum Sieg gegen Weißrussland auf einigen Positionen.
Bundestrainer Joachim Löw verändert seine Startelf im Vergleich zum Sieg gegen Weißrussland auf einigen Positionen. © dpa
Anzeige

Bundestrainer Joachim Löw wird im Duell von Deutschland mit Nordirland fünf Änderungen im Vergleich zum Weißrussland-Spiel vornehmen. Neben Keeper Marc-André ter Stegen rücken unter anderem drei neue Spieler in die Abwehrkette.

Anzeige
Anzeige

Mit dem Länderspiel gegen Nordirland beschließt die deutsche Nationalmannschaft am Dienstag (20.45 Uhr/hier im SPORTBUZZER-Liveticker) die EM-Qualifikationsrunde. Das Ticket für die Endrunde 2020 hat die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw schon gelöst. Mit einem Erfolg gegen die Briten würde Rang eins in der Gruppe C und ein Platz im besten Topf bei der EM-Auslosung gesichert. Diese findet am 30. November in Bukarest statt.

Hier im Überblick: Die Deutschland-Aufstellung gegen Nordirland:

Aufstellung der DFB-Elf fix: So spielt Deutschland gegen Nordirland

Tor: Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) Zur Galerie
Tor: Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) ©
Anzeige

Gegen Nordirland wird Marc-André ter Stegen statt Kapitän Manuel Neuer im Tor stehen. Auch der Kölner Linksverteidiger Jonas Hector bekommt seine Bewährungschance, ersetzt dort den Dortmunder Nico Schulz. In der Innenverteidigung baut der Bundestrainer komplett um: Anstelle von Matthias Ginter und Robin Koch beginnen Jonathan Tah und Emre Can. "Ich möchte den einen oder anderen Spieler noch mal sehen", sagte Löw. In der Schaltzentrale sollen wieder Toni Kroos, Joshua Kimmich und Ilkay Gündogan die Geschicke lenken.

Nordirland wird die Qualifikation hinter den ebenfalls schon qualifizierten Niederlanden auf dem dritten Rang abschließen, hat aber dank der Nations-League-Platzierung noch die Möglichkeit, sein EM-Ticket in den Playoffs im März zu lösen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Das Länderspieljahr ist mit der Nordirland-Partie vorbei. Für Löw steht der nächste wichtige Termin schon Ende der kommenden Woche an. In Bukarest werden am 30. November die EM-Gruppen ausgelost. Deutschland wird dabei in Topf 1 oder 2 gelistet sein - abhängig vom Ausgang der Partie am Dienstagabend.

DFB-Team testet gegen Spanien und Schweiz

Das EM-Jahr 2020 beginnt mit zwei Testspielen Ende März, eines davon in Madrids Estadio Santiago Bernabeu gegen Spanien. Das knapp zweiwöchige Trainingslager findet Ende Mai/Anfang Juni in Seefeld in Tirol statt - inklusive eines Abstechers zu einem Testspiel in Basel gegen die Schweiz. Die EM beginnt für die DFB-Elf mit dem ersten Gruppenspiel am 16. Juni.

Europameisterschaft 2020: Diese Teams sind qualifiziert

Die Spiele der EM 2020 finden in zwölf verschiedenen Städten in Europa statt. Zur Galerie
Die Spiele der EM 2020 finden in zwölf verschiedenen Städten in Europa statt. ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN