01. Dezember 2022 / 22:10 Uhr

Deutschland gegen Costa Rica in der Einzelkritik: Drei Sechsen für unterirdische Abwehr bei WM-Aus

Deutschland gegen Costa Rica in der Einzelkritik: Drei Sechsen für unterirdische Abwehr bei WM-Aus

Roman Gerth
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der SPORTBUZZER hat die deutschen Nationalspieler gegen Costa Rica mit Noten bewertet.
Der SPORTBUZZER hat die deutschen Nationalspieler gegen Costa Rica mit Noten bewertet. © IMAGO/Matthias Koch
Anzeige

Die Abwehr unterirdisch, Offensive und Joker von Bundestrainer Hansi Flick können nichts retten. Deutschland hat sich bei der WM 2022 einmal mehr blamiert und ist trotz eines 4:2-Siegs gegen Costa Rica in der Vorrunde gescheitert – weil Japan im Parallelspiel Spanien mit 2:1 schlug. Der SPORTBUZZER hat alle deutschen Spieler gegen den Nordamerika-Vertreter mit Noten bewertet.

Es hat nicht gereicht! Nach dem 4:2 (1:0) gegen Costa Rica am Donnerstagabend hat die deutsche Nationalmannschaft das Achtelfinale der WM in Katar verpasst. Weil Spanien parallel mit 1:2 gegen Japan verlor, ist für das Team von Bundestrainer Hansi Flick trotz des eigenen Erfolgs wie schon bei der WM 2018 in Russland in der Vorrunde Endstation.

Anzeige

Für den SPORTBUZZER, das Sportportal des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND), hat Nationalmannschafts-Reporter Roman Gerth das deutsche Entscheidungsspiel im Al-Bayt Stadion ganz genau verfolgt und alle eingesetzten DFB-Stars mit Noten bewertet. Zeigte das Team in der Defensive endlich die erwünschte Stabilität? Funktionierte das Offensivspiel besser als zuvor gegen Japan und Spanien? Die Fragen lassen sich eindeutig beantworten. Und wieder einmal gab es Totalausfälle. Die Einzelkritik zum Deutschland-Spiel gegen Costa Rica nachfolgend in der Bildergalerie zum Nachlesen.

WM 2022: Deutschland in der Einzelkritik gegen Costa Rica

Der SPORTBUZZER hat die deutschen Nationalspieler gegen Costa Rica mit Noten bewertet. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER hat die deutschen Nationalspieler gegen Costa Rica mit Noten bewertet. ©

In der Runde der letzten 16 trifft Gruppensieger Japan nun auf Kroatien. Spanien hat es als Gruppenzweiter mit Marokko zu tun. Die Nordafrikaner hatten die Gruppe F überraschend als Erster vor dem Vizeweltmeister aus Kroatien abgeschlossen, Geheimfavorit Belgien musste die Segel bereits streichen.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis