23. Mai 2019 / 22:53 Uhr

Deutscher Kampf nicht belohnt: WM-Aus gegen Tschechien im Viertelfinale

Deutscher Kampf nicht belohnt: WM-Aus gegen Tschechien im Viertelfinale

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Deutschlands Leon Draisaitl (M) und Matthias Plachta (rechts) trösten nach der 5:1 Niederlage Torhüter Philipp Grubauer.
Deutschlands Leon Draisaitl (M) und Matthias Plachta (rechts) trösten nach der 5:1 Niederlage Torhüter Philipp Grubauer. © dpa
Anzeige

Deutschlands Eishockey-Team ist im WM-Viertelfinale ausgeschieden. Trotz einer lange guten Leistung verlor die DEB-Auswahl mit 1:5 (0:0, 1:1, 0:4) gegen Tschechien. Das Tor von Frank Mauer (38. Minute) reichte am Donnerstag in Bratislava gegen den zwölfmaligen Weltmeister nicht.

Anzeige
Anzeige

Trotz einer lange starken Leistung hat Deutschlands Eishockey-Team den Viertelfinal-Coup bei der WM gegen Tschechien verpasst. Nach dem erst am Ende deutlichen 1:5 (0:0, 1:1, 0:4) am Donnerstag in Bratislava belegt das Team von Bundestrainer Toni Söderholm Platz sechs. Dies ist die beste WM-Platzierung seit dem vierten Platz 2010. Die zudem erreichte direkte Qualifikation für Olympia 2022 hatte zuvor bereits festgestanden. Ein Tor von Frank Mauer (38. Minute) genügte gegen den zwölfmaligen Weltmeister nicht zur möglichen Überraschung.

Mehr vom SPORTBUZZER

Stattdessen spielt Tschechien am Samstag im Halbfinale gegen Kanada. Für den Favoriten trafen zunächst Jan Kovar (34./60.) und Superstar Jakub Voracek (45.). Als Deutschland sich am Schluss gegen das WM-Aus stemmte, schlugen die tschechischen Stars durch Dominik Kubalik (52.) und Ondrej Palat (54.) eiskalt zu. Bei zwei Gegentreffern sah ausgerechnet Stanley-Cup-Sieger Philipp Grubauer im deutschen Tor nicht gut aus.

Olympia 2018: Alle Goldmedaillen-Gewinner

Laura Dahlmeier gewann in Pyeongchang schon zwei Goldmedaillen. Aber wie sieht's mit den anderen Olympiasiegern aus? Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick über die bisherigen Gewinner. Zur Galerie
Laura Dahlmeier gewann in Pyeongchang schon zwei Goldmedaillen. Aber wie sieht's mit den anderen Olympiasiegern aus? Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick über die bisherigen Gewinner. ©
Anzeige

Damit bleibt es auch bei der elften WM-Viertelfinal-Teilnahme Deutschlands bei nur einem Sieg seit der Einführung 1992. 2010 war Deutschland unter dem damaligen Bundestrainer Uwe Krupp ins Halbfinale eingezogen. "Wir haben schon unheimlich viel erreicht", hatte Krupp vor dem Spiel bei Sport1 gesagt und sich beeindruckt von Söderholms Arbeit gezeigt: "Top. Er macht einen Riesenjob."

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt