15. November 2018 / 19:14 Uhr

Deutschland gegen Russland: Warum die Fans zum Spiel ins Stadion kommen?

Deutschland gegen Russland: Warum die Fans zum Spiel ins Stadion kommen?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die DFB-Elf spielt in der Red Bull Arena gegen die russische Nationalmannschaft.
Die DFB-Elf spielt in der Red Bull Arena gegen die russische Nationalmannschaft. © dpa
Anzeige

Zum Freundschaftsspiel zwischen der DFB-Elf und der russischen Nationalmannschaft kommen die Fans auch gerne ins Stadion. Aber warum sieht man sich ein Spiel, in dem es um nichts geht, nicht lieber gemütlich im Fernsehen an?

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Am Donnerstag trifft die DFB-Elf in der Red Bull Arena in Leipzig auf die Nationalmannschaft von Russland. Dabei geht es in diesem Spiel nicht um Punkte oder ums Weiterkommen. Das Freundschaftsspiel wird auch im Free TV übertragen. Warum geht man dann also ins Stadion. Wir haben Fans der deutschen und der russischen Nationalmannschaft vor dem Stadion getroffen und sie gefragt, warum auch ein Freundschaftsspiel im Stadion ein ganz anderes Erlebnis ist, als vor dem Fernseher.

DURCHKLICKEN: Lieber live im Stadion als daheim vorm TV

„Wir sind auf Schulung in Leipzig. So ein Spiel hat man nicht alle Tage. Mein Kollege ist Russe und so ein Spiel verbindet.“ 

Fabian Krämer (27) geht regelmäßig zu Fußballspielen. Zur Galerie
„Wir sind auf Schulung in Leipzig. So ein Spiel hat man nicht alle Tage. Mein Kollege ist Russe und so ein Spiel verbindet.“  Fabian Krämer (27) geht regelmäßig zu Fußballspielen. © Dirk Knofe
Anzeige

EB

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt