31. März 2021 / 23:12 Uhr

Deutschland in der Einzelkritik: Die Noten zur Blamage gegen Nordmazedonien

Deutschland in der Einzelkritik: Die Noten zur Blamage gegen Nordmazedonien

Heiko Ostendorp
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Deutschland in der Einzelkritik gegen Nordmazedonien.
Deutschland in der Einzelkritik gegen Nordmazedonien. © IMAGO/Jan Huebner
Anzeige

Die deutsche Nationalmannschaft hat im dritten WM-Qualifikationsspiel die erste Niederlage kassiert. Im Heimspiel gegen Nordmazedonien blamierte sich das DFB-Team komplett. Der SPORTBUZZER hat alle Spieler in der Einzelkritik mit Noten bewertet.

Anzeige

Wer dachte, dass es nach dem Debakel im vergangenen November gegen Spanien nicht mehr schlimmer werden könnte, hatte die Rechnung ohne Nordmazedonien gemacht. Die DFB-Elf kassierte im Heimspiel gegen Duisburg eine bittere 1:2-Niederlage. Routinier Goran Pandev mit seinem Tor in der zweiten Minute der Nachspielzeit der ersten Halbzeit und Eljif Elmas (85.) machten die unliebsame Überraschung und den sensationellen Sieg des Außenseiters in perfekt. Ilkay Gündogan konnte per Elfmeter (63.) nur zwischenzeitlich ausgleichen. Es war die erste Niederlage von Bundestrainer Joachim Löw in einer WM-Qualifikation.

Anzeige

Nationalmannschafts-Reporter und RND-Sportchef Heiko Ostendorp hat in Duisburg ganz genau hingeschaut - und die Leistungen der DFB-Stars mit Noten bewertet. Konnte Gnabry wieder in der Sturmspitze überzeugen? Wie schlug sich Robin Gosens bei seinem ersten Startelf-Einsatz zum Ende des Länderspiel-Blocks? Alle Noten in unserer Einzelkritik in der Galerie hier im Überblick!

DFB-Team in Noten: Die Einzelkritik gegen Nordmazedonien

Deutschland in der Einzelkritik gegen Nordmazedonien. Zur Galerie
Deutschland in der Einzelkritik gegen Nordmazedonien. ©

Die EM rückt ab sofort immer näher: Die DFB-Auswahl startet drei Tage nach dem Bundesliga-Finale am 25. Mai in ihr Trainingslager in Seefeld in Tirol. Akteure, die mit ihrem Klub das Champions-League-Finale am 29. Mai in Istanbul erreichen, werden Löw in der ersten Woche nicht zur Verfügung stehen. Möglicherweise wird Löw vor dem letzten Bundesliga-Spieltag erneut einen größeren vorläufigen Kader benennen. Vor dem Einzug ins EM-Teamquartier am 10. Juni in Herzogenaurach steht am 7. Juni noch der letzte Test in Düsseldorf gegen Lettland an. Löw muss seinen endgültigen EM-Kader am 1. Juni und damit schon einen Tag vor dem ersten Testländerspiel innerhalb der Turniervorbereitung gegen Dänemark benennen.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!