29. März 2022 / 22:54 Uhr

Deutschland in der Einzelkritik gegen die Niederlande: Glatte 1 für Musiala, Chelsea-Duo enttäuscht

Deutschland in der Einzelkritik gegen die Niederlande: Glatte 1 für Musiala, Chelsea-Duo enttäuscht

Patrick Strasser
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Deutschland in der Einzelkritik gegen die Niederlande.
Deutschland in der Einzelkritik gegen die Niederlande. © IMAGO/ULMER Pressebildagentur
Anzeige

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat unter Bundestrainer Hansi Flick erstmals nicht gewinnen können, sich aber ein Remis im WM-Härtetest gegen die Niederlande erarbeitet. Die DFB-Auswahl kam am Dienstag in Amsterdam trotz Führung nicht über ein 1:1 gegen den Weltranglisten-Zehnten hinaus. Die Einzelkritik im Überblick.

Das war mal ein echter WM-Test für die deutsche Nationalelf – und dank des 1:1 gegen die Niederländer dürfte man mit ordentlich Rückenwind in die nächsten Monate gehen. Bei der Gruppenauslosung der Winter-WM in Katar an diesem Freitag gehört das DFB-Team sicher zu den Nationen, die keiner zugelost bekommen möchte. Auch wenn man es nach der Führung durch Thomas Müller kurz vor der Pause verpasste, trotz teilweiser Überlegenheit den zweiten Treffer nachzulegen und noch den Ausgleich durch Steven Bergwijn kassierte (68.).

Anzeige

Für den SPORTBUZZER hat sich Patrick Strasser alle deutschen Spieler im Klassiker gegen die Niederlande in Amsterdam genau angeschaut und ihre Leistungen mit Noten bewertet. Welche DFB-Stars konnten im Hinblick auf die WM Werbung für sich machen? Wie hielt die Abwehrreihe um Chef Antonio Rüdiger? Die Noten aller Spieler gibt es hier in der Bildergalerie als Einzelkritik im Überblick.

Deutschland in der Einzelkritik zum Testspiel gegen die Niederlande

Deutschland in der Einzelkritik gegen die Niederlande. Zur Galerie
Deutschland in der Einzelkritik gegen die Niederlande. ©

Schon am Freitag wird es wieder spannend für die Nationalmannschaft und das Trainerteam um Hansi Flick: In Katar werden am Freitag die Gruppen für die Weltmeisterschaft (21. November bis 18. Dezember) ausgelost. Das nächste Länderspiel findet erst wieder nach Saisonende in der Bundesliga statt. In der Nations League trifft das DFB-Team auf Europameister Italien (4. Juni Hinspiel in Bologna, 14. Juni Rückspiel in Mönchengladbach), Vize-Europameister England (7. Juni, München) und Ungarn (11. Juni, Spielort steht noch nicht fest). Die Gruppenphase der Nations League endet bereits im September mit den Rückspielen gegen Ungarn (23. September, in Leipzig) und England (26. September, in London).

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.