24. November 2022 / 09:39 Uhr

Erste WM-Erkenntnis nach Start-Patzer: Deutschland benötigt einen echten Stürmer

Erste WM-Erkenntnis nach Start-Patzer: Deutschland benötigt einen echten Stürmer

Heiko Ostendorp
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Deutschland braucht einen echten Mittelstürmer, meint RND-Sportchef Heiko Ostendorp nach der Auftaktpleite.
Deutschland braucht einen echten Mittelstürmer, meint RND-Sportchef Heiko Ostendorp nach der Auftaktpleite. © IMAGO/PanoramiC (Montage)
Anzeige

Den Start in die Weltmeisterschaft hat die deutsche Nationalmannschaft kräftig verpatzt: Gegen Japan vergab das DFB-Team zahlreiche Chancen und verlor am Ende sogar. Für RND-Sportchef Heiko Ostendorp ist klar, dass Bundestrainer Hansi Flick in der Offensive etwas ändern muss.

Der nächste Rückschlag traf den DFB bis ins Mark. Bundestrainer Hansi Flick schaute nach seinem ersten WM-Spiel als Bundestrainer minutenlang ins Leere, schüttelte immer wieder den Kopf. Er konnte es nicht fassen, was zuvor auf dem Platz passiert war. Über eine Stunde spielte seine Mannschaft ordentlich, führte gegen Japan mit 1:0 – und stellte dann plötzlich das Fußballspielen ein. Eine einzige Szene reichte (wieder mal), um alles, was vorher geklappt hatte, aus den Angeln zu heben. Jeder, der selbst mal Fußball gespielt hat – völlig egal, auf welchem Niveau – weiß, wie sich das anfühlt. Was passiert, wenn das Selbstvertrauen nicht so da ist: Geht das schon wieder los?

Anzeige

Natürlich wird im Moment der Gegentore das Kopfkino angegangen sein. Vor allem bei den Spielern, die bei den vergangenen beiden Enttäuschungen 2018 und 2021 dabei waren: bei Manuel Neuer, bei Joshua Kimmich oder Thomas Müller. Sie hatten es erneut verpasst, den Deckel draufzumachen auf eine Partie, die sie lange beherrschten. Doch ohne einen Torjäger, einen echten "Killer", scheint es nicht zu funktionieren. So schön die Tricks von Jamal Musiala und die Pässe von Gündogan auch anzuschauen sind – im Sport geht es um Effizienz. Die hatte Deutschland bei großen Turnieren über Jahrzehnte. Dank Gerd Müller, dank Rudi Völler, Jürgen Klinsmann oder Miroslav Klose.

Deutschland in der Einzelkritik gegen Japan

Die deutsche Nationalmannschaft hat gegen Japan enttäuscht. Alle DFB-Spieler hier in der Einzelkritik. Zur Galerie
Die deutsche Nationalmannschaft hat gegen Japan enttäuscht. Alle DFB-Spieler hier in der Einzelkritik. ©

Kai Havertz zeigte dagegen erneut, dass er keine Spitze ist. Die Alternativen heißen Niclas Füllkrug oder Youssoufa Moukoko. Einen von beiden sollte Flick im Endspiel gegen Spanien bringen, will er nicht schon nach dem zweiten WM-Spiel die Koffer packen. Das ist die bittere Wahrheit.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.