21. Dezember 2018 / 13:40 Uhr

Offiziell: Deutschland trifft in erstem Länderspiel 2019 in Wolfsburg auf Serbien

Offiziell: Deutschland trifft in erstem Länderspiel 2019 in Wolfsburg auf Serbien

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Deutschland trifft im ersten Länderspiel des Jahres in der Wolfsburger Volkswagen Arena auf Serbien.
Deutschland trifft im ersten Länderspiel des Jahres in der Wolfsburger Volkswagen Arena auf Serbien. © imago/Hübner
Anzeige

Jetzt hat es der DFB offiziell verkündet: Die deutsche Nationalmannschaft trifft im ersten Länderspiel des Jahres in der Volkswagen Arena in Wolfsburg auf Serbien. Damit trifft die DFB-Elf auf viele Bundesliga-Stars.

Anzeige

Die deutsche Nationalmannschaft wird mit einer Partie gegen Serbien ins Länderspieljahr 2019 starten. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag mit. Die Partie in Wolfsburg findet am 20. März (20.45 Uhr/RTL) statt. Vier Tage später erwartet das Team von Bundestrainer Joachim Löw in Amsterdam das erste Spiel der EM-Qualifikation gegen die Niederlande. Wo die weiteren deutschen Heimspiele im Jahr 2019 stattfinden, will das DFB-Präsidium bis Januar 2019 festlegen. Zu vergeben sind die Partien gegen Estland (11. Juni), die Niederlande (6. September), Weißrussland (16. November) und Nordirland (19. September).

Bereits am Donnerstag berichtete die serbische Zeitung Sportski žurnal über die Entscheidung, das erste Länderspiel des Jahres gegen Serbien auszutragen.

Internationale Pressestimmen zur Auslosung der EM-Qualifikation

Deutschland muss in der EM-Qualifikation gegen Holland, Nordirland, Estland und Weißrussland spielen - so reagiert die internationale Presse auf die Auslosung. Alle Pressestimmen hier im Überblick. Zur Galerie
Deutschland muss in der EM-Qualifikation gegen Holland, Nordirland, Estland und Weißrussland spielen - so reagiert die internationale Presse auf die Auslosung. Alle Pressestimmen hier im Überblick. ©
Anzeige

Bundestrainer Joachim Löw hatte zuvor gesagt, dass er abseits der acht Partien in der EM-Qualifikation in den zwei verbleibenden Testspielen im kommenden Jahr am liebsten gegen hochkarätige Gegner wie Brasilien oder Argentinien antreten würde. Stattdessen wurde es WM-Teilnehmer Serbien, auf den die DFB-Elf zuletzt 2010 bei der WM in Südafrika traf. Dort verlor das Löw-Team in der Vorrunde mit 0:1. Der Gegner für ein weiteres Länderspiel am 9. oder 10. Oktober ist noch offen.

Deutschland trifft in Wolfsburg auf zahlreiche Serbien-Stars - auch aus der Bundesliga

Deutschland gegen Serbien - es wäre das erste Duell dieser beiden Nationen seit der WM 2010, als die DFB-Elf in Port Elizabeth (Südafrika) mit 0:1 verlor. Miroslav Klose flog damals von Platz, Lukas Podolski verschoss einen Elfmeter, Milan Jovanovic erzielte den Siegtreffer. Die Serben schieden dennoch nach der Vorrunde aus, Deutschland wurde WM-Dritter.

Mehr zur deutschen Nationalmannschaft

Zu den aktuellen Stars der serbischen Mannschaft gehören die Frankfurter Luka Jovic und Filip Kostic, außerdem sind unter anderem Manchester-United-Defensivmann Nemanja Matic und Fulham-Stürmer Alexander Mitrovic dabei. Trainer der "weißen Adler", wie sie in ihrer Heimat genannt werden, ist Ex-Schalke-Abwehrchef Mladen Krstajic. Bei der WM 2018 schied Serbien in der Vorrunde aus, belegte in seiner Gruppe Platz drei hinter Brasilien und der Schweiz.

Tickets werden ab dem 8. Januar über den Ticketshop des DFB und die Ticket-Hotline (069 – 65008500) erhältlich sein.

DFB-Ranking 2018: So schlecht waren die deutschen Spiele

Der SPORTBUZZER blickt in einem Ranking auf das sportlich desaströse DFB-Jahr 2018 zurück. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt in einem Ranking auf das sportlich desaströse DFB-Jahr 2018 zurück. ©

Hier abstimmen: Die große Zuschauer-Umfrage zur deutschen Nationalmannschaft

Mehr anzeigen

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt