10. September 2019 / 17:45 Uhr

Lothar Matthäus kritisiert DFB-Team nach EM-Quali - Hummels-Comeback kein Thema

Lothar Matthäus kritisiert DFB-Team nach EM-Quali - Hummels-Comeback kein Thema

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die deutsche Nationalmannschaft hat in der EM-Qualifikation gegen Holland und Nordirland nicht überzeugt - laut Lothar Matthäus ist ein Comeback von Mats Hummels aber aktuell auch keine Option.
Die deutsche Nationalmannschaft hat in der EM-Qualifikation gegen Holland und Nordirland nicht überzeugt - laut Lothar Matthäus ist ein Comeback von Mats Hummels aber aktuell auch keine Option. © imago images / Sven Simon / Revierfoto / Camera 4
Anzeige

Zwei Spiele, ein Sieg - und die Tabellenführung in der EM-Quali-Gruppe übernommen. Eine Glanzleistung habe die deutsche Nationalmannschaft bei den Spielen gegen Holland und Nordirland allerdings nicht abgeliefert, meint Rekordnationalspieler Lothar Matthäus in seiner "Sky"-Kolumne. Ein etwaiges Hummels-Comeback sei keine Lösung.

Anzeige
Anzeige

Erst die 2.4-Niederlage gegen Holland, dann ein mühsamer 2:0-Sieg in Nordirland: Die deutsche Nationalmannschaft hat in den vergangenen beiden EM-Qualifikationsspielen nicht überzeugt. Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat das DFB-Team in seiner Sky-Kolumne wegen der jüngsten Leistungen kritisiert. "Man kann nach den zwei Partien nicht gerade davon sprechen, dass Jogi Löw und sein Team einen Schritt nach vorne gemacht haben. Es war eher einer zurück", urteilt Matthäus. So habe es in beiden Spielen "an einigem gefehlt".

Internationale Pressestimmen zum DFB-Sieg gegen Nordirland

Die deutsche Nationalmannschaft hat sich mit einem mühevollen Pflichtsieg gegen Nordirland die Tabellenführung in der EM-Qualifikation zurückerobert. Das schreibt die internationale Presse über das Spiel. Zur Galerie
Die deutsche Nationalmannschaft hat sich mit einem mühevollen Pflichtsieg gegen Nordirland die Tabellenführung in der EM-Qualifikation zurückerobert. Das schreibt die internationale Presse über das Spiel. ©
Anzeige

Matthäus fordert Steigerung von DFB-Team zur EM 2020 - und lobt Kai Havertz

Vor allem nach der bitteren 2:4-Niederlage gegen Holland machten sich viele Fans und Experten bereits Sorgen um die Qualifikation für die EM 2020, bei der auch Spiele in der Allianz Arena in München stattfinden werden. "Die Elftal war uns vor allem in der zweiten Halbzeit deutlich überlegen", mahnt Matthäus. Die EM-Quali sieht der ehemalige Weltklasse-Spieler allerdings nicht in Gefahr: "Keiner muss sich um die Qualifikation Sorgen machen. Die schaffen wir zu einhundert Prozent", glaubt der 58-Jährige. Aktuell ist Deutschland mit zwölf Punkten Tabellenführer der Quali-Gruppe vor den punktgleichen Nordiren.

Mehr vom SPORTBUZZER

Bis zum Start der EM im kommenden Juni müsse sich die deutsche Nationalmannschaft aber steigern: "Es ist wichtig, dass wir spätestens bei der EM nächstes Jahr gegen Spanien, England, Frankreich und Co. anders auftreten müssen. Selbst Nordirland hat es uns ab und zu schwer gemacht", so Matthäus. Er ist überzeugt, dass der zweimal eingewechselte Kai Havertz dann ein Schlüsselspieler sein könnte: "Über kurz oder lang wird und muss er eine zentrale Rolle spielen."

Mats Hummels vor Comeback im DFB-Team? BVB-Star hat laut Matthäus zuletzt nicht überzeugt

Für Mats Hummels sieht Matthäus dagegen momentan keinen Platz im DFB-Team. Nach den Abwehr-Problemen gegen Holland forderten viele ein Deutschland-Comeback des aus dem DFB-Team ausgebooteten BVB-Stars. Matthäus deutlich: "Nur wenn ein Spieler bei seinem Verein über längere Zeit viel bessere Leistungen zeigt, als ein aktueller Nationalspieler, sollte er nominiert werden. Im Moment fällt mir da keiner ein." Die Leistungen des Dortmund-Verteidigers seien aktuell einfach nicht gut genug, um den Bundestrainer unter Druck zu setzen: "Hummels hat in der Rückrunde bei Bayern geglänzt, das ist in der Saison beim BVB noch nicht so, dass Löw bezüglich eines Tah, Ginter oder Süle in Zugzwang wäre."

50 ehemalige deutsche Nationalspieler und was aus ihnen wurde

Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! Zur Galerie
Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! ©

Hier abstimmen: Wird Deutschland bei der EM 2020 Europameister?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt