30. Juni 2019 / 22:46 Uhr

Deutschland in Noten: Die U21-Nationalmannschaft in der Einzelkritik gegen Spanien

Deutschland in Noten: Die U21-Nationalmannschaft in der Einzelkritik gegen Spanien

Tim Lüddecke
RedaktionsNetzwerk Deutschland
SPORTBUZZER-Reporter Tim Lüddecke hat die Leistungen der DFB-Youngster im Spiel gegen Spanien bewertet.
SPORTBUZZER-Reporter Tim Lüddecke hat die Leistungen der DFB-Youngster im Spiel gegen Spanien bewertet. © dpa
Anzeige

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat das EM-Finale gegen Spanien mit 1:2 verloren. SPORTBUZZER-Reporter Tim Lüddecke war live im Stadion mit dabei und hat die Leistungen der DFB-Spieler bewertet.

Anzeige
Anzeige

Deutschland hat das Finale der U21-EM gegen Spanien mit 1:2 verloren. Die spielstarken Iberer zeigten von Anfang an ihre Passsicherheit und machten es der deutschen Mannschaft schwer, sich Chancen zu erspielen. Die Tore für den EM-Sieger schossen Neapel-Profi Fabián Ruiz (7.) und Dani Olmo (69.), der von einem Patzer von DFB-Keeper Alexander Nübel profitierte. Der Anschlusstreffer von Nadiem Amiri (88.) kam zu spät für den DFB-Nachwuchs. SPORTBUZZER-Reporter Tim Lüddecke hat das Spiel live im Stadion verfolgt und die Leistungen der DFB-Nachwuchsspieler bewertet.

Deutschland in Noten: Die U21-Nationalmannschaft in der Einzelkritik gegen Spanien

SPORTBUZZER-Reporter Tim Lüddecke hat die Leistungen der DFB-Youngster im Spiel gegen Spanien bewertet. Zur Galerie
SPORTBUZZER-Reporter Tim Lüddecke hat die Leistungen der DFB-Youngster im Spiel gegen Spanien bewertet. ©
Anzeige

Fabián Ruiz bringt Spanien in Führung

Von Beginn an machten die Spanier Druck auf das Tor von DFB-Keeper Alexander Nübel und gingen durch einen starken Fernschuss von Fabián Ruiz bereits in der 7. Spielminute in Führung. Allerdings verpasste es die deutsche Verteidigung Druck auf den Torschützen auszuüben, der unhaltbar ins Tor traf. Im Anschluss gelang es der deutschen Mannschaft nur selten gefährlich vor das Tor der Spanier zu kommen. Die Iberer ließen dank ihrer Passsicherheit Ball und Gegner laufen.

In der 24. Minute musste der spanische Keeper Antonio Sivera erstmals eingreifen, der Schuss von Levin Ötzunali war allerdings zu harmlos. Deutschland agierte im weiteren Verlauf zwar mutiger und druckvoller nach vorne, wirklich nennenswerte Chancen blieben aber Mangelware. Somit ging es mit dem knappen Rückstand in die Kabinen.

Mehr zum EM-Finale

Deutschland macht Druck - Nübel patzt

In der zweiten Halbzeit drückte die deutsche Mannschaft auf den Ausgleich und erspielte sich klare Spielvorteile. Doch die Verteidigung der Spanier stellte sich entschlossen den Angriffen der entgegen. In der 69. Minute profitierten die Spanier von einem Torwartfehler von DFB-Keeper Alexander Nübel. Den eigentlich ungefährlichen Schuss von Fabián Ruiz konnte der Schlussmann des FC Schalke nur nach vorne abprallen lassen - Dani Olmo nutzte den Bock des Keepers und erzielte das 2:0 für die Spanier. Deutschland warf zwar noch einmal alles nach vorne und kam sogar noch zum Anschlusstreffer durch Nadiem Amiri (88.) - doch zu mehr reichte es am Ende nicht mehr.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN