17. Juni 2019 / 11:30 Uhr

Dänemark-Nationalspieler Sörensen vor Auftakt bei U21-EM gegen Deutschland: „Hoffe auf das Danish Dynamite“

Dänemark-Nationalspieler Sörensen vor Auftakt bei U21-EM gegen Deutschland: „Hoffe auf das Danish Dynamite“

Tim Lüddecke
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Asger Sörensen geht selbstbewusst ins Auftaktspiel der U21-EM gegen Deutschland.
Asger Sörensen geht selbstbewusst ins Auftaktspiel der U21-EM gegen Deutschland. © imago images / DeFodi
Anzeige

Vor dem Auftaktspiel der deutschen U21-Nationalmannschaft bei der EM in Italien und San Marino spricht der dänische Verteidiger Asger Sörensen über Ambitionen, Ausnahmekönner und die Underdog-Rolle des ersten deutschen Gegners.

Anzeige
Anzeige

Als Andrea Pirlo am 23. November die Kugeln aus dem Lostopf fischte, breitete sich ein heimeliges Gefühl in Asger Sörensen aus. Seine dänische Nationalmannschaft war vom italienischen Allstar und Turnierbotschafter der U21-EM in Italien und San Marino in eine Gruppe mit Serbien, Österreich und Deutschland gelost worden. In letzteren beiden Ländern spielte er die letzten fünf Jahre. Am Montag um 21 Uhr trifft er im ersten Gruppenspiel mit den Dänen auf die DFB-Auswahl.

„Das ist schon cool“, sagt der Verteidiger, der in den vergangenen beiden Spielzeiten von RB Salzburg an Zweitligist Jahn Regensburg ausgeliehen war, über die Vorrundenkonstellation, „gerade aus der österreichischen Auswahl kenne ich fünf bis sechs Spieler“. Mit der deutschen Mannschaft hingegen hatte er bislang noch nicht so viele persönliche Berührungspunkte. Dass sie „Tempofußball spielt und auf jeder Position Topspieler hat“, weiß er trotzdem nur zu gut. „Für mich ist Deutschland der Favorit auf den Titel“, meint Sörensen sogar.

Mehr zur U21-EM

Dänemark kann „spielerisch nicht mithalten“

Und doch rechnen sich auch die Dänen etwas aus in Gruppe B: „Vielleicht klappt es ja mit dem Halbfinaleinzug“, so der 23-Jährige. „Wir brauchen auch ein bisschen Glück. Aber: Alles ist möglich!“ Da wäre ein guter Start ins Turnier gegen Deutschland sicher hilfreich. „Spielerisch können wir nicht mit ihnen mithalten“, erklärt Sörensen, „deshalb müssen wir clever und auf Konter spielen. Und ich hoffe auf das Danish Dynamite.“

Einer dieser dänischen Mitspieler, die explosionsartig und aus dem Nichts imstande sind, ein Tor zu erzielen, ist etwa Jacob Bruun Larsen, 20 Jahre jung, von Borussia Dortmund. „Er ist richtig gut im Eins-gegen-eins, hat einen Superschuss. Jacob hat enorm viel Potenzial – und das will er bei der EM auch zeigen.“ Und dann ist da mit Robert Skov noch ein talentierter Stürmer, der mit seinen 29 Toren für den FC Kopenhagen in der dänischen Superliga in der vergangenen Saison einen neuen Rekord aufgestellt hat. Sörensen: „Sie können beide den Unterschied ausmachen.“

U21-EM: Auf diese Spieler müsst Ihr achten!

Serbiens Luka Jovic (von links), Italiens Federico Chiesa und Spaniens Fabian Ruiz sind die Stars bei der U21-EM. Zur Galerie
Serbiens Luka Jovic (von links), Italiens Federico Chiesa und Spaniens Fabian Ruiz sind die Stars bei der U21-EM. ©
Anzeige

Sörensen gefällt die Underdog-Rolle der Dänen

Ansonsten gefallen sich die Dänen ganz gut in der Ausgangssituation des Underdogs, wie der neunmalige U21-Nationalspieler bestätigt: „Diese Rolle passt gut zu uns. Wir wollen überraschen und die großen Teams ärgern.“ In den Testspielen gegen Belgien – 3:2; DFB-Trainer Stefan Kuntz: „Der Auftritt war überragend“ – und Frankreich, 1:0, im März klappte das bereits ganz gut. Gegen Kroatien gab es kurz vor Turnierstart zwar ein 0:1, aber: „Wir wissen, dass wir solche Gegner schlagen können“, betont der Regensburger, der neben Andreas Poulsen, Borussia Mönchengladbach, und Larsen einer von drei Deutschlandlegionären ist.

In Bayern, hat Sörensen festgestellt, hat auch die deutsche Mentalität bereits etwas auf ihn abgefärbt: „Ja, finde ich schon“, sagt er lachend, „ich habe schon viel übernommen, gerade die deutsche Disziplin, die Arbeit. Da habe ich viel gelernt.“ Schaden wird es ihm am Montagabend ab 21 Uhr sicherlich nicht.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN