22. Januar 2023 / 08:18 Uhr

Die deutsche WM-Party geht weiter: DHB-Team schwärmt von "unglaublicher Unterstützung"

Die deutsche WM-Party geht weiter: DHB-Team schwärmt von "unglaublicher Unterstützung"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die deutsche Mannschaft um Kapitän Johannes Golla (dritter von rechts) feiert mit den Fans.
Die deutsche Mannschaft um Kapitän Johannes Golla (dritter von rechts) feiert mit den Fans. © IMAGO/Kessler-Sportfotografie
Anzeige

Die deutschen Handballer werden bei ihrem WM-Sieg gegen die Niederlande wieder einmal von den Fans getragen. Das sorgt für pure Glücksgefühle.

Deutschlands Handballer haben sich nach dem vorzeitigen Einzug ins WM-Viertelfinale bei den zahlreichen Fans bedankt. "Die Zuschauer haben uns wieder fantastisch unterstützt von der ersten bis zur letzten Minute und den Unterschied gemacht. Es ist eine unglaubliche Unterstützung, die wir hier erfahren", sagte Torwart Andreas Wolff nach dem 33:26-Sieg gegen die Niederlande am Samstagabend in Kattowitz und fügte hinzu: "Wir sind den Fans sehr dankbar."

Anzeige

Wolffs Teamkollegen waren ebenfalls begeistert von der lautstarken Atmosphäre in der mit 6250 Zuschauern gefüllten Spodek-Arena. "Die Kulisse war sensationell. Das gibt einem noch mal extra Energie. Es macht riesigen Spaß, vor diesem Publikum zu spielen", betonte Rückraumspieler Kai Häfner. "Es freut uns, dass wir das mit einer guten Leistung zurückgeben konnten." Und Kapitän Johannes Golla stellte fest: "Es war gefühlt ein Heimspiel. So macht Handball Spaß."

Die deutsche Mannschaft erhofft sich auch im weiteren Turnierverlauf die Unterstützung der Fans. "In den Spielen, die jetzt kommen, werden wir sicher wieder von den Zuschauern getragen. Wir profitieren von der Euphorie und Energie in der Halle", sagte Spielmacher Juri Knorr. Für das letzte Hauptrundenspiel gegen Norwegen am Montag in Kattowitz und das Viertelfinale am kommenden Mittwoch in Danzig äußerte Wolff den Wunsch: "Ich hoffe, dass wir da einen weiteren Zuschauerzuwachs verzeichnen können."

Frankreich oder Spanien als Viertelfinal-Gegner

Die ganze Mannschaft sei "sehr glücklich", im Viertelfinale zu stehen erklärte Kapitän Golla. "Das war ein Riesenziel der Mannschaft. Nun muss man sehen, was noch möglich ist." In der Runde der letzten Acht geht es für die DHB-Auswahl nun entweder gegen Spanien oder Frankreich. "Gegen Spanien haben wir bei den letzten Turnieren immer ganz gut gespielt, aber nie den Bock umgestoßen", so Golla "Und Frankreich ist wahrscheinlich die individuell beste Mannschaft."

Anzeige

Trotz des sicheren Einzugs in die K.o.-Runde gilt es zunächst, den Fokus auf das abschließende Hauptrunden-Spiel zu legen: "Erst einmal wartet mit Norwegen noch eine Riesenherausforderung auf uns. Wenn wir allerdings so auftreten, wie in den letzten beiden Spielen müssen wir uns nicht verstecken.“

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis