11. Juni 2022 / 19:37 Uhr

DFB-Aufstellung fix: Hansi Flick setzt gegen Ungarn auf vier Neue – Thomas Müller auf der Bank

DFB-Aufstellung fix: Hansi Flick setzt gegen Ungarn auf vier Neue – Thomas Müller auf der Bank

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bundestrainer Hansi Flick will am Samstagabend in Ungarn den ersten Sieg in der Nations League.
Bundestrainer Hansi Flick will am Samstagabend in Ungarn den ersten Sieg in der Nations League. © 2022 Getty Images (Montage)
Anzeige

Bundestrainer Hansi Flick hatte angekündigt, im dritten Spiel in der Nations League in Budapest gegen Ungarn nicht so stark wie zuvor gegen England zu rotieren. Vor dem Spiel gegen den letztjährigen Gruppengegner bei der EM warnte Flick indes. 

Nach zwei Unentschieden in der Nations League in Italien und gegen England (jeweils 1:1) geht es für die deutsche Nationalmannschaft am Samstagabend (20.45 Uhr, RTL) in Budapest gegen Ungarn mit der dritten Partie weiter. "Jeder Einzelne muss 100 Prozent Leistungsbereitschaft zeigen", forderte Bundestrainer Hansi Flick vor der Partie. "Es wird eine ganz große Aufgabe für uns."

Anzeige

Eine Einsatzgarantie von Beginn an bekam aber nur Kapitän Manuel Neuer. "Wir werden da keine Änderung machen", sagte Flick über die Torwart-Position. Große Wechselspiele wie vor dem 1:1 gegen England, als Flick auf sieben Positionen tauschte, sollte es diesmal nicht geben. Es sei gut, "wenn man eingespielt ist", meinte Flick im Vorfeld. Insgesamt veränderte der Bundestrainer das Team auf vier Positionen im Vergleich zum Spiel mit den "Three Lions" am Dienstagabend in München. So erhält unter anderem Thomas Müller eine Pause. Serge Gnabry und Antonio Rüdiger stehen indes gar nicht erst im Kader.

Deutsche Startelf: Mit dieser Aufstellung beginnt das DFB-Team gegen Ungarn

 Manuel Neuer (FC Bayern) Zur Galerie
Manuel Neuer (FC Bayern) ©

Vor dem Gastspiel gegen Ungarn warnte Flick aber vor dem unbequemen Kontrahenten. "Nach England ist das das schwerste Spiel, das man haben kann", sagte der 57-Jährige. Die Ungarn spielten "sehr kompakt" und gewährten "kaum Räume". Die Partie dürfte eine zusätzliche Brisanz haben: Bei der EM vor einem Jahr formte Leon Goretzka nach seinem Tor zum 2:2-Endstand gegen Ungarn vor den ausfallend gewordenen Fans ein Herz vor der Brust. Es war eine der großen Gesten des Turniers.

So startet Ungarn: Gulacsi – Lang, Orban, At. Szalai – Fiola, A. Nagy, Styles, Z. Nagy – Sallai, Szoboszlai – Ad. Szalai

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.