27. August 2020 / 16:19 Uhr

DFB bestätigt: Bayern-Pokalspiel in Oktober verschoben - Alle Spiele genau terminiert

DFB bestätigt: Bayern-Pokalspiel in Oktober verschoben - Alle Spiele genau terminiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Düren muss sich gedulden: Erst am 15. Oktober kommt Titelverteidiger FC Bayern München zur 1. Runde im Pokal.
Der FC Düren muss sich gedulden: Erst am 15. Oktober kommt Titelverteidiger FC Bayern München zur 1. Runde im Pokal. © Getty Images/imago images/foto2press (Montage)
Anzeige

Jetzt ist es offiziell: Der DFB hat das Erstrundenspiel des DFB-Pokals zwischen dem 1. FC Düren und FC Bayern München in den Oktober verlegt. Auch die restlichen Spiele der ersten Pokalrunde wurden genau terminiert.

Anzeige

Der DFB nimmt Rücksicht auf das harte Programm des FC Bayern München und verschiebt das Erstrundenspiel auf Antrag des Triple-Siegers: Die Bayern bestreiten ihre Erstrundenpartie gegen den 1. FC Düren, wie zuvor von der Aachener Zeitung berichtet, nun am 15. Oktober (20.45 Uhr). Ursprünglich wurde die Partie für den 11. September angesetzt. Sport1 bleibt neben Sky weiterhin übertragender Sender. Der FCB hatte erst am vergangenen Sonntag in Lissabon die Champions League gewonnen. Anschließend gab Trainer Hansi Flick seiner Mannschaft zwei Wochen Urlaub. "Mit Blick auf die individuelle Belastungssteuerung der Spieler, auch der vielen deutschen Nationalspieler beim FC Bayern, ist es auch im Sinne des gesamten deutschen Fußballs, diesen Antrag auf Spielverlegung zu genehmigen", erklärte DFB-Vizepräsident Peter Frymuth.

Mehr vom SPORTBUZZER

Alle weiteren DFB-Pokal-Partien sollen wie geplant vom 11. bis 14. September ausgetragen werden - und wurden nun auch genau terminiert. So werden die Spiele zwischen dem TSV Havelse gegen Mainz 05 und Eintracht Braunschweig gegen Hertha BSC nun anstelle des Bayern-Spiels am Freitagabend (20.45 Uhr/Sky) stattfinden. Das Topspiel am Samstagabend um 20.45 Uhr bestreiten Carl-Zeiss Jena und Werder Bremen. Der MSV Duisburg und Borussia Dortmund schließen am Montagabend um 20.45 Uhr (ARD/Sky) das Pokal-Wochenende ab Die zweite Runde des nationalen Cups ist erst für den 22./23. Dezember terminiert.

Durch die Verschiebung des Bayern-Spiels ist Bundestrainer Joachim Löw erneut Leidtragender. Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet unmittelbar vor dem 15. Oktober drei Länderspiele: Am 7. Oktober geht es in Köln gegen die Türkei, am 10. Oktober in Kiew gegen die Ukraine und am 13. Oktober - also lediglich zwei Tage vor dem etwaigen Pokal-Termin - erneut in Köln gegen die Schweiz.

Nationalmannschaft: Alle Debütanten unter Joachim Löw

Alle Nationalmannschafts-Debütanten unter Bundestrainer Joachim Löw im Überblick - kickt Euch durch die Galerie. Zur Galerie
Alle Nationalmannschafts-Debütanten unter Bundestrainer Joachim Löw im Überblick - kickt Euch durch die Galerie. ©

Aufgrund der Champions-League-Belastung für den FC Bayern und RB Leipzig verzichtet Löw bereits bei den ersten beiden Nations-League-Spielen auf sechs Spieler. Gegen Spanien (3. September) in der Schweiz (6. September) fehlen Serge Gnabry, Leon Goretzka, Joshua Kimmich, Manuel Neuer, Lukas Klostermann und Marcel Halstenberg.

Alle Pokal-Ansetzungen im Überblick

Freitag, 11. September 20.45 Uhr
TSV Havelse – FSV Mainz 05
Eintracht Braunschweig – Hertha BSC

Samstag, 12. September, 15.30 Uhr
FV Engers – VfL Bochum
Union Fürstenwalde – VfL Wolfsburg
FC Oberneuland – Borussia Mönchengladbach
RSV Meinerzhagen – Greuther Fürth
VSG Altglienicke – 1. FC Köln
1. FC Nürnberg – RB Leipzig
SV Todesfelde – VfL Osnabrück
MTV Eintracht Celle – FC Augsburg
1860 München/Aschaffenburg – Eintracht Frankfurt *

Samstag, 12. September, 18.30 Uhr
SSV Ulm – Erzgebirge Aue
FC Ingolstadt – Fortuna Düsseldorf
Karlsruher SC – FC Union Berlin

Samstag, 12. September, 20.45 Uhr
FC Carl Zeiss Jena – SV Werder Bremen

Sonntag, 13. September, 15.30 Uhr
TSV Steinbach Haiger – SV Sandhausen
SV Elversberg – FC St. Pauli
Eintracht Norderstedt – Bayer Leverkusen
1. FC Schweinfurt – Schalke 04
SC Wiedenbrück – SC Paderborn
1. FC Kaiserslautern – Jahn Regensburg
Chemnitzer FC – TSG Hoffenheim
1. FC Rielasingen-Arlen – Holstein Kiel
Hansa Rostock – VfB Stuttgart

Sonntag 13. September, 18.30 Uhr
Waldhof Mannheim – SC Freiburg
1. FC Magdeburg – Darmstadt 98
SV Wehen Wiesbaden – 1. FC Heidenheim

Montag, 14. September, 18.30 Uhr
Dynamo Dresden – Hamburger SV
Würzburger Kickers - Hannover 96
Rot-Weiss Essen – Arminia Bielefeld

Montag, 14. September, 20.45 Uhr
MSV Duisburg – Borussia Dortmund (Live im Free-TV in der ARD)

Donnerstag, 15. Oktober, 20.45 Uhr 1. FC Düren – FC Bayern München (Live im Free-TV bei Sport1)

*Ein bayerischer Amateurteilnehmer steht noch nicht fest, da der Bayerische Landespokal noch nicht ausgespielt ist. 1860 München steht bereits als Finalteilnehmer fest. Das andere Halbfinale bestreiten Viktoria Aschaffenburg und die als Zweitligist bereits qualifizierten Würzburger Kickers.

Alle Partien sind live beim Bezahlsender Sky zu sehen.