08. August 2022 / 14:28 Uhr

DFB bestätigt: Leverkusen-Torwart Lukas Hradecky nach Rot in Dortmund für ein Spiel gesperrt

DFB bestätigt: Leverkusen-Torwart Lukas Hradecky nach Rot in Dortmund für ein Spiel gesperrt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lukas Hradecky sah Rot beim Auswärtsspiel in Dortmund.
Lukas Hradecky sah Rot beim Auswärtsspiel in Dortmund. © Getty Images
Anzeige

Bayer Leverkusen muss lediglich im nächsten Bundesliga-Spiel auf Keeper Lukas Hradecky verzichten. Der DFB sperrte den Torhüter nach dessen Roter Karte in Dortmund für eine Partie. 

Bayer Leverkusens Torhüter Lukas Hradecky ist nach seiner Roten Karte gegen Borussia Dortmund für ein Spiel gesperrt worden. Diese Entscheidung des Sportgerichts teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Montag mit.

Anzeige

Hradecky wird damit am Samstag (15.30 Uhr) in der Bundesliga gegen den FC Augsburg nicht zur Verfügung stehen. Im zweiten Heimspiel der neuen Saison gegen die TSG Hoffenheim soll der 32-Jährige wieder auf dem Platz stehen. Bis dahin wird er wahrscheinlich von der eigentlichen Nummer zwei Andrey Lunev vertreten.

Der finnische Schlussmann hatte am Samstag beim BVB (0:1) einen Ball knapp außerhalb des Strafraums mit der Hand gefangen und dafür die Rote Karte gesehen. Spieler und Verein haben das Urteil bereits akzeptiert.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.