19. Februar 2019 / 19:15 Uhr

DFB-Debatte: Bierhoff kontert Ballack-Kritik – Angebot für Ausbildung 

DFB-Debatte: Bierhoff kontert Ballack-Kritik – Angebot für Ausbildung 

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Oliver Bierhoff hat sich zur Kritik von Michael Ballack am DFB geäußert.
Oliver Bierhoff hat sich zur Kritik von Michael Ballack am DFB geäußert. © imago/Hartenfelser/MIS
Anzeige

Jetzt antwortet Oliver Bierhoff: Nach der Kritik von Ex-Nationalspieler Michael Ballack an den geplanten Veränderungen beim DFB bietet Direktor Bierhoff dem Ex-Kapitän Weiterbildungsmöglichkeiten an.

Anzeige

DFB-Direktor Oliver Bierhoff hat auf die Kritik von Michael Ballack reagiert und seinem einstigen Teamkollegen Hilfe durch den Deutschen Fußball-Bund bei der Karriereplanung in Aussicht gestellt. „Falls er das möchte, werden wir auch ihn mit unseren Angeboten und Weiterbildungen unterstützen“, sagte der Nationalmannschaftsmanager der Sport Bild. „Wir sind für konstruktive Kritik und Gedankenanstöße immer offen, gern sprechen wir mit Michael auch persönlich über seine Verbesserungsvorschläge“, fügte Bierhoff an.

Vergessene und One-Hit-Wonder - 50 ehemalige deutsche Nationalspieler und was aus ihnen wurde

Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! Zur Galerie
Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! ©
Anzeige

Ballack wunderte sich über Bierhoff-Vorschlag

Ballack hatte sich in der vergangenen Woche kritisch über die geplanten Veränderungen beim DFB geäußert. „Das hat mich gewundert. Denn bedeutet das im Umkehrschluss: Der DFB hat in den vergangenen Jahren eine falsche Richtung vorgegeben?“, fragte Ballack in einem Interview der Stuttgarter Nachrichten und der Stuttgarter Zeitung über die Vorschläge, die Leistungsfußball-Direktor Bierhoff vorgestellt hatte.

Mehr vom SPORTBUZZER

Bierhoff hatte bei der Behebung der Defizite Hoffnungen in die neue Akademie gesetzt und erklärt: „Es bedarf wieder einer Richtungsänderung, nicht so extrem um 90 Grad wie nach 2000. Aber wir können nicht so weitermachen.“ Dies bezeichnete Ballack als „Eingeständnis, Fehler in der Ausrichtung gemacht zu haben“. Er fühle sich an die Zeit vor zehn oder 20 Jahren erinnert.

2002 waren Bierhoff und Ballack gemeinsam Vizeweltmeister geworden. Bierhoff ist seit 2004 DFB-Teammanager. „Michael Ballack hat viel Erfahrung als Profi gesammelt. Aber soweit ich weiß, hat er sich bislang noch nicht genauer geäußert, ob er eine Trainer- oder Managerrolle oder überhaupt eine Tätigkeit im Fußball in Zukunft anstrebt“, sagte Bierhoff.

22 für 2022! Diese Spieler könnten in Katar für Deutschland spielen!

Arp, Dahoud, Sane und Co. – das sind Deutschlands Hoffnungsträger für 2022. Klickt euch durch die Galerie! Zur Galerie
Arp, Dahoud, Sane und Co. – das sind Deutschlands Hoffnungsträger für 2022. Klickt euch durch die Galerie! ©

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt