18. Juni 2021 / 11:55 Uhr

DFB-Team bei Abschlusstraining vor Portugal-Duell wieder mit Serge Gnabry – 24 Spieler dabei

DFB-Team bei Abschlusstraining vor Portugal-Duell wieder mit Serge Gnabry – 24 Spieler dabei

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Serge Gnabry ist beim DFB-Team wieder ins Training eingestiegen.
Serge Gnabry ist beim DFB-Team wieder ins Training eingestiegen. © IMAGO/Hartenfelser
Anzeige

Die deutsche Mannschaft kann im wichtigen EM-Gruppenspiel gegen Portugal offenbar wieder auf Serge Gnabry bauen. Der 25-Jährige war beim Abschlusstraining wieder voll dabei.

Anzeige

Serge Gnabry hat rechtzeitig vor dem EM-Duell gegen Portugal wieder am Teamtraining der Nationalmannschaft teilnehmen können. Der Offensivmann vom FC Bayern war am Freitag bei der letzten Übungseinheit unter Bundestrainer Joachim Löw vor der Abreise nach München im Adi-Dassler-Stadion von Herzogenaurach dabei.

Anzeige

Am Vortag hatte der 25-Jährige nur individuelles Training zur Belastungssteuerung absolvieren können. Jetzt deutete ein Stütztape auf dem linken Knie auf mögliche Probleme Gnabrys hin. Einem Einsatz des Angreifers am Samstag (18 Uhr/ARD und Magenta TV) steht aber offenbar nichts im Weg.

Hofmann trainiert individuell, Klostermann fehlt

Löw hatte somit wieder 24 Spieler beim Abschlusstraining bei großer Hitze auf dem Platz. Nicht dabei waren wie erwartet der Leipziger Lukas Klostermann, der mit einem Muskelfaserriss vorerst ausfällt. Jonas Hofmann konnte wegen seiner Knieblessur weiter nur individuell trainieren. Das Abschlusstraining hatte Löw diesmal von der EM-Arena in München ins Teamquartier nach Herzogenaurach verlegt.

Die DFB-Elf steht nach dem 0:1 zum Auftakt gegen Frankreich schon im zweiten Turnierspiel unter Druck. Eine weitere Niederlage könnte die Lage vor dem Gruppenabschluss am Mittwoch gegen Ungarn verschärfen. Löw hatte angekündigt, besonders an der Durchschlagskraft im Angriff arbeiten zu wollen.