24. Mai 2022 / 11:58 Uhr

DFB-Team nimmt Training in Marbella auf - Bundestrainer Hansi Flick setzt auf Belastungssteuerung

DFB-Team nimmt Training in Marbella auf - Bundestrainer Hansi Flick setzt auf Belastungssteuerung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bundestrainer Hansi Flick (Zweiter von links) hat mit der DFB-Auswahl die Vorbereitung auf die im Juni anstehenden Länderspiele in der Nations League aufgenommen.
Bundestrainer Hansi Flick (Zweiter von links) hat mit der DFB-Auswahl die Vorbereitung auf die im Juni anstehenden Länderspiele in der Nations League aufgenommen. © 2022 Getty Images/Fran Santiago
Anzeige

Die deutsche Nationalmannschaft hat im Trainingslager in Marbella vor den anstehenden Länderspielen in der Nations League die Arbeit aufgenommen. Bundestrainer Hansi Flick setzt auf Belastungssteuerung bei seinen Profis.

Bei strahlendem Sonnenschein haben die deutschen Nationalspieler in Spanien die Vorbereitung auf die vier im Juni anstehenden Länderspiele in der Nations League aufgenommen. Bundestrainer Hansi Flick stand am Dienstagvormittag bei der ersten Übungseinheit im "Marbella Football Center" mit 16 Feldspielern und drei Torhütern auf dem Platz. Nachmittags haben die Akteure im Trainingslager frei. Einige Akteure wie der Dortmunder Marco Reus oder Bayern-Profi Joshua Kimmich nahmen auch das DFB-Angebot wahr, ihre Partnerinnen und Kinder ins Quartier mitzunehmen.

Anzeige

Flick sprach in Spanien von „einer großen Familie“, die man bis Freitag sei. Er will beim Training auf eine unterschiedliche Belastung der Akteure achten. Die drei Pokalfinalisten Lukas Klostermann und Benjamin Henrichs vom Sieger RB Leipzig sowie Nico Schlotterbeck vom SC Freiburg trainierten am Dienstag ebenso wie die am Wochenende noch für ihre Vereine spielenden Kai Havertz und Antonio Rüdiger (FC Chelsea) sowie Karim Adeyemi (Red Bull Salzburg) nur im Fitnessraum. Ilkay Gündogan wurde nach dem Gewinn der englischen Meisterschaft mit Manchester City erst im Laufe des Dienstags im Teamhotel erwartet.

„Es ist die größte Aufgabe eines Trainerteams, die Belastung zu steuern“, erläuterte Flick: „Nach so einer langen Saison nochmal die Nations League oben drauf zu haben, ist eine wahnsinnige Herausforderung. Die individuelle Belastungssteuerung ist wichtig.“ Die DFB-Auswahl startet am 4. Juni in Bologna gegen Europameister Italien in die Nationenliga. Es folgen die Partien in München gegen England (7. Juni), in Budapest gegen Ungarn (11. Juni) und das Rückspiel gegen Italien am 14. Juni in Mönchengladbach.